Erst Geburt, dann Prozess

Anzeige
Schwangere Frau erwartet nach der Entbindung ein Prozess wegen fahrlässiger Brandstiftung Symbolfoto: thinkstock

Fahrlässige Brandstiftung: Angeklagte überrascht Richter mit Erklärung

Von Martin Jenssen
Wandsbek/Eilbek
Die junge Frau mit den langen blonden Haaren und dem schicken Outfit sitzt völlig entspannt auf der Anklagebank. „Ich war es nicht“, teilt Julia W. (28) dem Richter gleich zu Beginn der Verhandlung vor dem Amtsgericht Wandsbek mit. „Das Unglück ist meiner Freundin passiert.“Angeklagt ist Julia W. wegen fahrlässiger Brandstiftung. Sie soll am 21. November 2016 gegen 14.30 Uhr in der Küche ihrer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus in der Friedenstraße 23 eine Herdplatte eingeschaltet haben. Dann soll sie die Wohnung verlassen haben, ohne den Herd auszuschalten. Durch die Hitze der Platte fingen eine Kaffeemaschine, ein Toaster und ein Plastikgebinde Feuer. Die Flammen breiteten sich auf eine hinter dem Herd befindliche Holzwand aus.

Untermieterin

Nachbarn alarmierten die Feuerwehr. So konnte der Brand schnell gelöscht werden. In der Wohnung der Angeklagten entstanden dennoch schwere Schäden. Vor Gericht weist Julia W. die Schuld von sich und erklärt, ihre Freundin Jessica H. habe im November 2016 in der Friedenstraße gelebt. Sie habe die Wohnung an Jessica untervermietet, allerdings ohne den Vermieter zu informieren. Als Beweis legte sie Kontoauszüge vor, auf denen die Mietzahlungen registriert waren. Der Richter verärgert: „Das hätten Sie uns auch früher mitteilen können. Ihnen liegt die Anklageschrift seit vielen Wochen vor.“

Richter zeigt Verständnis für werdende Mutter

„Das ist richtig“, stimmt die Angeklagte zu. „Aber meine Freundin ist schwanger und steht kurz vor der Geburt. Deswegen wollte ich ihr den Gerichtstermin jetzt nicht zumuten.“ Der Richter zeigte Verständnis. Der neue Termin wird erst nach der Geburt festgesetzt.
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige