Erste Heldentat vollbracht

Anzeige
Auch Kekse hatte das Team der Heldenagentur mitgebracht. So wurden die Senioren rundum verwöhnt und zeigten das geforderte „Lächeln im Gesicht“Foto: Grell

Superkids schmücken Tannenbaum

Von Karen Grell
Eilbek. Nicht nur Superman oder Robin Hood konnten Heldentaten vollbringen, auch Kinder aus Eilbek haben jetzt eine
Heldenagentur gegründet, um gute Taten zu vollbringen. Die
erste Aktion hat jetzt im Ruckteschell-Heim in der Wandsbeker Chaussee stattgefunden. Die Schüler aus der Richardstraße schmückten auf Wunsch von Bezirksamtsleiter Thomas Ritzenhoff die beiden Tannen im Seniorenheim mit Sternen, Engeln und Tannenbäumchen.
„Zaubert den Senioren ein Lächeln ins Gesicht“ lautete der Wunsch aus dem Bezirksamt. Natürlich haben die Kinder alles selber gebastelt und sogar daran gedacht, die gebastelten Sterne, die an der Außentanne hängen sollten, in Plastik einzuschweißen, damit sie Regen und Schnee abweisen können. Eine tolle Idee und die erste vollbrachte Heldentat der Kinder. Einfach ist es einen Wunsch zu äußern, und schnell ist ein Baum geschmückt, aber wo ein richtiger Auftrag für eine Heldentat vom Bezirksamtsleiter vorliegt und dann auch von echten Helden ausgeführt wird, das sieht die Sache doch schon wieder ganz anders aus. Die Kinder fühlten sich an diesem Nachmittag im Ruckteschell-Heim mit ihren selbstgebackenen Keksen und dem selbstgebackenen Weihnachtsschmuck noch ein bisschen wichtiger als in vergangenen Jahren, in denen sie bei der Weihnachtsdekoration im Stadtteil mitgeholfen hatten.

Räume für
Heldenagentur gesuch

t
Die Schüler aus der Richardstraße haben zwar immer noch keine Räume für ihre Agentur, lassen sich ihre Motivation aber dennoch nicht nehmen. Die Hoffnung, noch ein festes Lokal an der Wandsbeker Chaussee oder den anliegenden Straßen zu finden, besteht weiterhin und jeder, der eine Idee hat, der kann sich an die Heldenagentur in der Grundschule wenden.
„Wunderschön“ fanden die Bewohner der Seniorenanlage ihre beiden Bäume und auch die Kekse sollen „oberlecker“ geschmeckt haben. Die nächste Anfrage kann somit kommen. Die Eilbeker Helden sind bereit. (kg)
Grundschule Schule Richardstraße, tel: 298 20 570
Anzeige
Anzeige
1 Kommentar
1.240
Elke Noack aus Rahlstedt | 06.12.2012 | 15:44  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige