Feuerwehr hat Herz für Hund

Anzeige
Der Hund schmiegt sich an seinen Retter Foto: FF Barsbüttel

Feuerwehrmann betreut Vierbeiner eines Unfallopfers

Barsbüttel Zwei Personen wurden bei einem Unfall am vergangenen Donnerstag auf der Autobahn 1 in Höhe der Anschlussstelle Barsbüttel verletzt. Sie kamen ins Krankenhaus. Zwei weitere Erwachsene und drei Kinder blieben unverletzt. Weil aus den beschädigten Fahrzeugen Öl und Benzin ausliefen, streuten die Männer der Freiwilligen Feuerwehr Barsbüttel die Unfallstelle ab. Außerdem kümmerten sie sich auch um den Hund des einen Unfallopfers. Ein Feuerwehrmann nahm ihn nach Beendigung des Einsatzes mit nach Hause, wo der Hund im Laufe des Tages von seinen Besitzern wohlbehalten wieder in Empfang genommen werden konnte. (wb)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige