Französisch on tour

Anzeige
Mit einem lustigen Spiel hat Amandine Juan die Schüler von der französischen Sprache überzeugt Foto: Grell

Sprache und Kultur erleben mit dem France Mobil

Von Karen Grell
Jenfeld
Die Max Schmeling Stadtteilschule am Denksteinweg hatte jetzt das FranceMobil zu Besuch. Seit September 2002 fahren zwölf junge Botschafter der französischen Sprache und Kultur durch die Stadt und machen an verschiedenen Schulen Halt, um den Schülern einen besseren Einblick rund um das Leben in Frankreich zu vermitteln. Das ist immer wieder auch eine gute Hilfestellung bei der Wahl der zweiten Fremdsprache, denn ab Klasse sieben müssen sich die Schüler der Max Schmeling Schule zwischen Spanisch und Französisch entscheiden. „Ich bin mir jetzt ganz sicher, dass ich Französisch lernen will“, strahlt Kadir. Als „echte“ Französin weiß Amandine Juan vom FranceMobil, wie sie die Schüler von der Sprache überzeugen kann. Keine unregelmäßigen Verben werden beim Probeunterricht angepriesen, sondern ein lustiges Wettraten von Vokabeln veranstaltet, bei dem die Schüler in die Gruppen Croissant und Baguette unterteilt werden. Wer dann die französische Vokabel richtig an seinen Nachbarn weitersagen konnte, brachte seine Mannschaft zum Sieg. Die Aktion mit dem France Mobil wird von der französischen Botschaft unterstützt. Die Lektoren informieren die Schüler auch darüber, welche Möglichkeiten es gibt, in Frankreich zu studieren oder Praktika zu absolvieren und welche es für einen Frankreichauftenthalt gibt.

Weitere Infos: www.institutfrancais.de/francemobil
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige