Geborgenheit statt Angst

Anzeige
Uwe Nebel, Käthe Schultz und Pastor Thies Hagge leiten die neue Gruppe der Friedenskirche „Geborgenheit“. Foto: zz

Friedenskirche will Menschen in seelischen Nöten auffangen

Jenfeld. Die evangelische Friedenskirche bietet mit ihrer neuen Gruppe „Geborgenheit“ all jenen Hilfe an, die alleine ihre seelischen Probleme nicht lösen können.
„Bei Kaffee, Tee und Gebäck werden wir uns mit den Sorgen und Nöten der Teilnehmer an dieser Gruppe sowie mit verschiedenen Themen und Bibeltexten beschäftigen“, sagt Pastor Thies Hagge, der die Gruppe zusammen mit Käthe Schultz und Uwe Nebel leitet. Auf Wunsch kann jeder hier auch anonym bleiben. Auch wer nicht Mitglied der Gemeinde ist, kann dieses Angebot nutzen. Die erste Teil Gruppe trifft sich jeden Dienstag von 15.30 bis
16.45 Uhr und der zweite Teil von 17 bis 18.15 Uhr im Musikraum neben dem Kircheneingang Görlitzer Straße. 12. Einfach hingehen und mit dabei sein. „Schwellenängste“ braucht hier keiner zu haben. (zz)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige