Gedenkgottesdienst

Anzeige
Die Pastorinnen Cornelia Blum und Birgit Berg (r.) laden zu einem Gedenkgottesdienst für früh verstorbene Kinder ein. Foto: nk

Für früh verstorbene Kinder

Barmbek/Dulsberg. Wenn Eltern ihr Kind verlieren, hinterlässt das tiefe Spuren. Gerade für „unsichtbare“ Eltern, für Mutter und Vater, deren Kind noch vor der Geburt verstorben ist, ist es doppelt schwer, diesen Verlust zu verkraften. Sie konnten ihren „Schatz“ niemandem zeigen – und ihn auch selbst nur bedingt kennen lernen. Für sie veranstalten die Pastorinnen Cornelia Blum und Birgit Berg einen Gedenkgottesdienst mit dem Titel „Wir tragen dich in unserem Herzen – Gedenken an früh verstorbene Kinder“. Zum vierten Mal laden die Pastorinnen Betroffene, Angehörige, Freundinnen und Freunde ein, der Trauer und dem Schmerz Raum zu geben. „Diese Verluste wiegen schwer, sie sind leicht zu übersehen“, so Pastorin Blum. Ihre Auswirkung auf das weitere Leben von Mutter und Vater oder gar auf das ganze Familiengefüge ist gewaltig. „Wir wollen die Klage hörbar machen, aber auch die Liebe und die Erinnerung“, so die Pastorinnen weiter. Jedes verlorene Kind wird mit seinem Namen oder einem Symbol im Altarraum sichtbar gemacht.
Besucher des Gottesdienstes erhalten auf Wunsch einen persönlichen Segenszuspruch sowie ein kleines Herz zum Mitnehmen. Musikalische Begleitung durch den Gospelchor Sisters in Soul aus der Gemeinde St. Bonifatius; weitere musikalische Akzente setzt Hans-Jürgen Buhl. (nk)

Sonntag, 24. Februar, 18 Uhr, Kirche St. Gabriel, Am Hartzlohplatz 17
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige