„Grüne Höfe“

Anzeige

Wohnbebauung um den Holstenhof

Jenfeld. Nicht nur der Neubau Pflegen & Wohnen verändert das Bild am Elfsaal. Das Büro wrs – Architekten und Stadtplaner hat im Auftrag des Bezirksamtes eine Masterplanung für einen Teil des Geländes der ehemaligen Pflegeeinrichtung „Pflegen + Wohnen“ Holstenhof, südlich der Straße Elfsaal entwickelt. Die Planung wurde mehrfach im Planungsausschuss der Bezirksversammlung in öffentlicher Sitzung vorgestellt und diskutiert.
Große Veränderungen
„Auch um den Holstenhof herum stehen gravierende Veränderungen an“, sagt Bezirksamtsleiter Thomas Ritzenhoff. Die alten Gebäude auf dem Gelände werden einem neuen Wohngebiet mit rund 140 Wohneinheiten Platz machen. Geplant sind attraktive Einfamilienhäuser, Reihenhäuser und Wohnungen in sogenannten „Stadtvillen“. Damit, so Ritzenhoff weiter, wird hier ein weiterer Beitrag für den in Hamburg dringend benötigen Wohnraum geleistet. Das städtische Konzept steht unter dem Titel „Grüne Höfe“. Die geplanten Wohnbauten werden in Grünflächen und einen teilweise erhaltenen Baumbestand eingebettet sein. Das Klinkergebäude „Haus 5“ soll für eine neue Nutzung erhalten bleiben. Außerdem wird es eine neue Wegeverbindung für Fußgänger und Radfahrer geben, die vom Wandsbeker Gehölz bis zum Öjendorfer Park führt. (zz)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige