Hamburg: Am Wochenende dicht

Anzeige
Baustelle auf dem Bahnsteig: Die Arbeiten sollen bis Ende des Jahres fertig sein Fotos: mt

U1 zwischen Farmsen und Volksdorf wegen Bauarbeiten in Berne gesperrt

Von Marco Thielcke
Hamburg. Die U-Bahn-Station Berne gilt als einer der Haupt-Knotenpunkte für Pendler aus dem Hamburger Umland. 17.000 Fahrgäste steigen hier täglich in die U-Bahnen Richtung Innenstadt oder Volksdorf. Die 212 Park and Ride-Plätze sind morgens schnell belegt. Die Hochbahn investiert seit April in die Haltestelle zwei Millionen Euro und macht sie barrierefrei. Dafür wird ein eigener Zugang auf der Nordostseite des Bahnsteigs angelegt. Über eine Fußgängerbrücke zwischen Kriegkamp und Berner Heerweg können Fahrgäste dann mit einem Fahrstuhl oder über eine Treppe auf den Bahnsteig zu den Zügen.

Ab April 2015 ist P + R in Berne kostenpflichtig

Am Sonnabend sollen die Brückenteile eingesetzt werden. Dafür wird der U-Bahn-Verkehr zwischen Farmsen und Volksdorf von 5 Uhr bis Sonntag, Betriebsschluss, in beide Richtungen gesperrt. Ein Ersatzverkehr mit Bussen wird zwischen den Haltestellen eingerichtet. Laut Hochbahn wird der Kriegkamp für vorbereitende Arbeiten schon ab dem 25. September gesperrt. Zudem werden die bereits vorhandenen Orientierungshilfen für sehbehinderte Menschen erneuert.
Im Herbst sollen auch die Arbeiten an der Park-and-Ride-Anlage am Berner Heerweg beginnen. Die Parkplätze werden im Zuge der Umstellung auf das hamburgweite Bezahlsystem saniert und aufgewertet. Auf den zwei Ebenen werden eine Video-Anlage, neue Beleuchtung und ein Parkleitsystem installiert, außerdem sollen die Betonteile saniert werden. Die Arbeiten werden voraussichtlich 700.000 Euro kosten. Ab April sollen Autofahrer in Berne dann für einen Parkplatz an der U-Bahn bezahlen.
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige