Hamburg: Blitz schlägt in Haus ein

Anzeige
Der Blitz schlug in dieses Haus ein Fotos: Florian Büh

Mehrere Einsätze für Feuerwehr in Rahlstedt nach Gewitter

Hamburg. Kurz aber heftig war das Gewitter über Hamburg am Pfingstmontag. Es traf vor allem den Osten der Stadt. Gegen 19 Uhr mussten dann auch Feuerwehren zum Waldteufelweg in Meiendorf ausrücken. Hier hatte ein Blitz in das Dach eines Einfamilienhauses eingeschlagen. Gut drei Quadratmeter der Bedachung brannten. Durch das schnelle Eingreifen der Feuerwehr konnte eine Ausbreitung der Flammen verhindert und das Haus gerettet werden. Später mussten Kräfte des Rettungsdienstes zum Einsatzort (Rettungswagen und Notarzt) anrücken. Ein Nachbar war so geschockt über das Feuer, dass er ärztliche Hilfe benötigte. Noch während der Einsatz lief, wurden Kräfte zu einem Haus in direkter Nähe (Offenbachweg) gerufen. Hier war Brandgeruch im Keller die Ursache. Ein Feuer konnte nicht gefunden werden. Gegen 20.15 Uhr wird die Feuerwehr auch noch zu einem weiteren Feuer in der Straße gerufen, weil in einem Nachbarhaus Rauch bemerkt worden war. (büh)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige