Hamburg: Ein süßes Angebot

Anzeige
Die Kinder und ihre Mütter sind mit Eifer dabeiFoto: Gisela Thun

Die Backgruppe des Vereins Hilfspunkt ist beliebt

Von Christa Möller
Hamburg. Backen macht Spaß – das finden auch die Kinder und ihre Mütter, die sich alle sechs Wochen mittwochs von 16.30 bis gegen 19 Uhr im Nachbarschaftszentrum an der Elsässer Straße treffen. Gisela Thun leitet die Backgruppe des Vereins Hilfspunkt, der seit zwanzig Jahren durch verschiedene Projekte wie Frühstückstreffen einen Beitrag zur Linderung der Armut leisten möchte. „Die Backgruppe ist entstanden aus den Gästen, die in Dulsberg zum Frühstück kommen - eine Familie war regelmäßig dabei“, erinnert sich Initiatorin Gisela Thun, 64, an den Start vor zehn Jahren, als sie die Idee hatte, zu Weihnachten mal Kekse zu backen. Das kam gut an und so wurde daraus ein regelmäßiges Angebot. Die Kinder von damals sind heute schon über zwanzig, eines ist inzwischen Mutter und kommt nun mit ihrem Kind.
Beliebt sind Cup Cakes
Manchmal bringen die Kinder Klassenkameraden oder Freunde mit, so dass durchschnittlich fünf Mütter mit zwei bis drei Kindern, darunter auch viele Jungs, Teig kneten und Kuchen dekorieren. Beliebt sind Cake Pops und Cup Cakes, aber auch Kuchen im Glas, Torten oder Muffins. Nach einer Spielpause, während der das Gebäck im Backofen ist, wird alles liebevoll mit Schokolade, Zuckerschrift, -perlen und –blümchen verziert. Anschließend dürfen die Kinder ihre Backwerke mit nach Hause nehmen.
Wichtig sei, dass die Mütter mit einbezogen werden: „Sie sind sehr begeistert von den Rezepten und backen das zuhause nach“, weiß die 64-Jährige, die durch ihr Engagement in der Backgruppe selbst neue Rezepte kennengelernt hat. Einmal im Jahr wird Pizza gebacken und gemeinsam gegessen. Und um die Gruppe zu festigen, gibt es zwei, dreimal im Jahr einen Ausflug, in Hagenbecks Tierpark oder zum Eis essen. Auch ein Kinderfest hat die Lokstedterin, die bis zu ihrer Pensionierung als Medizinisch-Technische Assistentin gearbeitet hat, schon mal organisiert.
Im Verein Hilfspunkt, den sie mitgegründet hat, engagiert sie sich im Vorstand und leitet die Frühstückstreffs in Dulsberg und Nettelnburg. Außerdem betreut sie im Rahmen des kleinen Hilfspunkt-Projekts „Familienfreundin“ seit sechs Jahren eine Familie mit fünf Kindern, holt die Kleinen von der Schule ab, kocht für die Familie.

Wer sich für die Backgruppe interessiert, melde sich bei Gisela Thun Telefon: 0171 – 436 08 63
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige