Hamburg: Immer ein gutes Blatt

Anzeige
Jubilar Karla Krause ist begeisterte Kartenspielerin Foto: Christa Möller

Karla Krause wird am 21. August 100 Jahre.

Von Christa Möller
Hamburg. Über das Alter einer Dame spricht man nicht, heißt es. Karla Krause hat damit allerdings kein Problem. Die betagte Jenfelderin freut sich, dass sie noch so gut zuwege ist. Die Zeitung liest sie noch ohne Brille. Als sie vor einhundert Jahren, am 21. August 1914, in der Hamburger Frauenklinik Finkenau geboren wurde, war Wilhelm II. noch Deutscher Kaiser und der Erste Weltkrieg hatte gerade begonnen. Ihre Kindheit und Jugend verbrachte Karla Krause in Barmbek, wo sie später als Verkäuferin arbeitete, „in einem Geschäft, das Ansichtskarten verkaufte.“ Das Schönste in ihrem Leben sei ihre Hochzeit gewesen, sagt die 99-Jährige, die 1934 geheiratet hat. Das junge Paar bekam einen Sohn. „Aber nach zehn Ehejahren ist mein Mann im Krieg gefallen“, erzählt die rüstige Seniorin, die nie wieder geheiratet hat. Außer ihrem Sohn habe sie keine Angehörigen mehr, selbstverständlich wird er sie zum Geburtstagskaffeetrinken besuchen. Vielleicht gibt es dann auch ein Gläschen Likör.

„Man sieht Karla oft im Einkaufszentrum“

Karla Krause ist 1972 in eine kleine Wohnung in der damals neu eröffneten Seniorenwohnanlage an der Oppelner Straße in Jenfeld gezogen, wo sie heute noch ganz zufrieden lebt. Sie geht gern spazieren und regelmäßig besucht sie den Seniorentreff gleich nebenan. „Ich spiele mit einer Dame und einem Herrn Karten, Sechsundsechzig“, verrät sie. „Und dass man hier ein bisschen klönen kann“, das gefällt ihr auch gut. Ansonsten sieht sie gern fern, besonders Tierfilme, und natürlich die Nachrichten. Aber politisch sei sie nicht, sagt Karla Krause. Die Dame versorgt sich selbst. So lange man noch kann, soll man…“ meint sie. „Man sieht Karla oft im Einkaufszentrum, dann läuft sie richtig flott durch die Gegend“, erzählt Ralf Pöschl, der Leiter des Seniorentreffs, über seine älteste Besucherin. Er hat dem Geburtstagskind zum Ehrentag einen kleinen Empfang versprochen.
Was sich Karla Krause für die Zukunft wünscht? „Ich möchte, dass alles so bleibt, wie es ist.“ Vor allem möchte sie natürlich gesund und fit bleiben. Das wünschen wir ihr auch.
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige