Hamburg: Spende aus Berlin

Anzeige
Große Freude herrschte in Großlohe bei der Scheckübergabe mit Marcus Weinberg (Mitte). Durch die Spendensumme wird eine Ferienfahrt nach Hoisdorf finanziert Foto: güb

Frauen- und Mädchentreff Großlohe erhält 9.000 Euro

Hamburg. Große Freude herrschte kürzlich im Frauen- und Mädchentreff Großlohe. Die Einrichtung, die vom Verein Jugendarbeit Rahlstedt e.V. geleitet wird, bekam Besuch vom CDU-Bundestagsabgeordneten Marcus Weinberg, der eine Spende von 9.000 Euro „im Gepäck“ hatte.
Weinberg war als Kapitän der ersten Mannschaft des „FC Bundestag“ nach Großlohe gekommen. Er berichtete: „Wir haben als Sportgemeinschaft Deutscher Bundestag e.V. zum elften Mal das Benefiz-Fußballturnier des Deutschen Bundestages ausgerichtet. Wie in den vergangenen Jahren haben die Teams wieder für einen guten Zweck um Punkte und Tore gekämpft. Die Mannschaften des FC Bundestag sind gegen zehn Teams mit Vertretern aus Wirtschaft, Diplomatie, Sport und Medien angetreten. Wir haben leider nur den letzten Platz belegt. Das Wichtigste ist aber, dass der Erlös der Veranstaltung dieses Mal nach Hamburg geht.“ 18.000 Euro sind bei dem Fußballturnier zusammen gekommen. „Jeweils 9.000 gehen an die Stiftung Kinderhospiz Sternenbrücke und an den Frauen- und Mädchentreff Großlohe“, so der Kapitän der Fußballbundestagsmannschaft. „Wir freuen uns riesig über diese Spende. Damit können wir eine lange geplante Ferienfahrt finanzieren. Wir werden mit mehr als 60 Müttern und Kindern im Sommer ins Jugendheim Lichtensee in Hoisdorf fahren. Dort können wir alle eine Ferienwoche verbringen. Es wird gemeinsam gespielt, geschwommen, gebastelt und vor allem gelacht“, freute sich Gabriele Goedecke über den Spendenscheck. Den Vorschlag für die Verwendung der Spendensumme hatten die beiden Rahlstedter CDU-Bürgerschaftsabgeordneten Dr. Friederike Föcking und Karl-Heinz Warnholz gemacht. Marcus Weinberg hat ihn gern aufgenommen. „Wir freuen uns wirklich, dass die Bundestags-Kicker unter ihrem Kapitän Marcus Weinberg sofort einverstanden waren, die Hälfte der erspielten Spende dem Frauen- und Mädchentreff zukommen zu lassen“, erklärten die Rahl-
stedter CDU-Bürgerschaftsabgeordneten.
Der Frauen- und Mädchentreff steht allen Frauen und Kindern in Großlohe offen. Dort gibt es Frauenfrühstücke, offene Treffen und individuelle Beratungsgespräche. Eine Familienhebamme kommt regelmäßig, um junge Mütter zu beraten. (güb)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige