Hamburger Hundewiese soll verlegt werden

Anzeige

Kerngebietsausschuss einigt sich über neue Fläche im Eichtalpark

Die Hundeauslauffläche im Eichtalpark wird ein Stück weiter nach Westen verlegt. Darauf einigten sich die Mitglieder der Regionalausschusses Wandsbek-Kern einstimmig.

Bereits vor längerer Zeit wurde von Bürgern der Wunsch an die Politik herangetragen, eine bessere Lösung für die Hundeauslauffläche im Eichtalpark zu finden. Die derzeitige Wiese grenzt an die Straße Bei der Hopfenkarre an. Es gibt keinen Zaun, der die Vierbeiner zur Straße hin schützt. In den sieben Jahren, in denen die Wiese als Hundeauslauffläche genutzt wird, hat es nie einen Unfall gegeben. Damit das so bleibt, hatte der Ausschuss im vorigen Herbst die Aufstellung eines Zaunes beantragt. Das Bezirksamt hatte das abgelehnt, mit der Begründung, dass für einen wirkungsvollen Schutz eine komplette Umzäunung einschließlich Zugangstoren notwendig sei, für die keine Gelder zur Verfügung stünden. Das Fachamt ging von Kosten in Höhe von 15.000 Euro aus. Auch eine Verlegung der Wiese in den Bereich zwischen Wandse und Ahrensburger Straße war nicht möglich, da sich dort ein Rückzugsgebiet für Vögel befindet.
Mit dem dritten Vorschlag nun fand die SPD-Fraktion allgemeine Zustimmung. Die neue Fläche liegt westlich und nördlich vom Umlaufgraben der Wandse und nördlich vom Walther-Mahlau-Stieg. Im Osten grenzt sie an einen Fußweg. Ingo Freund, der Sprecher der SPD für das Kerngebiet Wandsbek sagt: „Nachdem wir mehrere Anträge zu diesem Thema gestellt haben, freue ich mich, dass wir eine weitere, hoffentlich praktikable und schnell umsetzbare Lösung gefunden haben.“ Davon ist die Ausschussvorsitzende Christine Posner (SPD) überzeugt. „Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass dieser Bereich im Eichtalpark bereits jetzt von vielen Hundebesitzern genutzt wird. Wir folgen mit unserem Antrag quasi gelebter Praxis.“ Die Verwaltung wird nun prüfen, ob die Fläche geeignet ist.
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige