In einem Jahr im Auental

Anzeige
Grün und schön hell wirkt die Visualisierung der Neubauten im Wandsbeker Auental Visualisierung: Behrendt Wohnungsbau/wb

Wohnen auf der Pferdewiese. Bauarbeiten im Plan

Von Martin Jenssen
Tonndorf/Farmsen
Wo vor ein paar Jahren die Pferde von „Tinas Ranch“ wieherten, schnaufen jetzt die Bauarbeiter. Auf der ehemaligen Pferdewiese
am Sonnenweg/Ecke Kupferdamm wird zur Zeit mächtig gearbeitet. Seit Herbst 2014 errichtet die Behrendt Wohnungsbau KG als Bauherr an der Stadtteilgrenze zwischen Farmsen und Tonndorf 120 Wohneinheiten.
Den geforderten Anteil von 30 Prozent an öffentlich geförderten Wohnungen übernimmt die Hanseatische Baugenossenschaft Hamburg eG (HBH) schlüsselfertig vom Bauherrn. Die 36 Wohnungen und die Tiefgarage mit 29 Stellplätzen entstehen in drei Punkthäusern. Die ein bis vier Zimmer-Wohnungen haben eine Wohnfläche von 45 bis 90 Quadratmetern.

W

ohnen im Grünen


Die Infrastruktur ist gut ausgebaut. Eine Schule liegt direkt gegenüber dem Neubauvorhaben, Buslinien in Richtung U-Bahnhof Farmsen und Regionalbahnhof Tonndorf sind fußläufig erreichbar. Unmittelbar an das neue Wohnquartier grenzen idyllische Grünanlagen, der Kupferteich und das Auental der Wandse. Die ersten Bezüge wird es im Mai 2016 geben. Die HBH beginnt voraussichtlich im Herbst 2015 mit der Vermietung.
Zu den neuen Wohneinheiten gehören auch elf Eigentumswohnungen (zwei bis vier Zimmer, 63-102 Quadratmeter Wohnfläche; Kaufpreis ab 230.000 Euro. Außerdem werden elf Reihenhäuser mit vier bis fünf Zimmern gebaut ( 117 bis 139 Quadratmeter Wohnfläche); Kaufpreis ab 380.000 Euro.
Nach Auskunft der Firma Behrendt Wohnungsbau sind bisher 80 Prozent der Reihenhäuser und Eigentumswohnungen verkauft oder reserviert. Das Richtfest ist für Anfang September geplant. (je)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige