Jetzt online: Baustellen in Wandsbek

Anzeige
Neuer Service in Wandsbek soll rechtzeitig über Baustellen informieren Foto: tel

Mit neuem Service informiert der Hamburger Bezirk über Baumaßnahmen

Von Michael Hertel
Wandsbek
Straßenbaustellen des Bezirks Wandsbek findet man seit kurzem im Internet angezeigt. Das hat das Bezirksamt auf Anfrage des Wochenblatts bestätigt. Unter der neu eingerichteten Onlineseite Straßenbaustellen im Bezirk Wandsbek findet man unter anderem Informationen über den Beginn, die voraussichtliche Dauer und den Zweck der jeweiligen Maßnahme (z. B. Straßenumbau). Und man erfährt in der Regel, auf welche Einschränkungen sich die Verkehrsteilnehmer – vornehmlich Autofahrer – in den genannten Bereichen einstellen müssen: zum Beispiel eine Vollsperrung. Das Ganze in der Regel mit einem Kartenausschnitt zur Orientierung. Wer allerdings alle aktuellen Straßenbaustellen im Bezirk sucht, wird auf dieser Seite nicht fündig, denn Hauptverkehrsstraßen fallen nicht in die Zuständigkeit des Bezirks sondern des Landesbetriebs LSBG. Außerdem werden keine Tagesbaustellen angezeigt. Den neuen Service schreibt sich die Wandsbeker CDU-Fraktion auf die Fahne. Lange hatte sie bei den Mehrheitsfraktionen und der Verwaltung bohren müssen, bis das jetzigen Ergebnis erreicht wurde. Der LSBG will in diesem Jahr übrigens eine neue Software namens „ROADS“ installieren, die die Darstellung von bezirklichen- und LSBG-Baumaßnahmen auf einer gemeinsamen Seite ermöglichen soll.

Bezirks-Service: Straßenbaustellen im Bezirk Wandsbek

Landesbetriebs LSBG: Baustellen in Hamburg
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige