Jürgen Feder liest in Rahlstedt

Anzeige
Jürgen Feder Foto: wb

Rahlstedter Kulturverein lädt ein zur Lesung mit Autoren

Rahlstedt Jürgen Feder ist als „Extrembotaniker“ aus Funk und Fernsehen bekannt und hat ein Sachbuch mit dem Titel „Feders fabelhafte Pflanzenwelt“ geschrieben. Daraus liest er am kommenden Freitag, 20. März, um 19 Uhr in der Parkresidenz Rahlstedt vor. Der Rahlstedter Kulturverein lädt zu der Veranstaltung ein.
Aufregend ist der botanische Dschungel Deutschland: Gleich vor der Haustür, am Wegesrand oder hinter der Autobahnleitplanke warten spannende Gewächse darauf, entdeckt zu werden. 333 gewöhnliche und ungewöhnliche Pflanzen stellt Feder in seinem Buch vor, das Dänische Löffelkraut etwa, eine salzliebende Pflanze, die an Autobahnen heimisch geworden ist oder die Vielwurzelige Teichlinse, die auch Entengrütze genannt wird und eine Delikatesse für das heimische Federvieh ist. Die Zuhörer erfahren auch, dass es über 800 verschiedene Arten Löwenzahn gibt und die heimische Zwerg-Wasserlinse die kleinste Blütenpflanze Europas ist.
Jürgen Feder (54) absolvierte nach dem Abitur eine Ausbildung zum Landschaftsgärtner. Nach seinem Studium der Landespflege in Hannover war er als selbständiger Landespfleger und Chef-Pflanzenkartierer mit Schwerpunkt der Pflanzen-, Tier- und Biotoptypen tätig. Außerdem plante und pflegte er Naturschutzgebiete. Seit 2002 ist er wieder als Landschaftsgärtner tätig und arbeitet in seiner Freizeit ehrenamtlich als Pflanzenkartierer beim Niedersächsischen Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten und Naturschutz. (wb)

Freitag, 20. März, 19 Uhr, Parkresidenz Rahlstedt, Rahlstedter Straße 29. Eintritt: 10
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige