Karolina Kingdom rockt Rahlstedt

Anzeige
Die Band „Karolina Kingdom“ spielt Indie und Pop Foto: KK/wb
 
Rockmusik begeistert auch die Kleinen.Wenn’s zu laut wird, gibt’s Ohrenschutz Foto: Olfert Poelen/wb

Musik-Festival am 17./18. Juli: Zwei Tage großes Programm

Rahlstedt In der Bundesliga stehen die neuen Spielpläne, in Rahlstedt das Programm fürs kommende Rockspektakel auf der Schimmelreiterwiese.

Die gute Nachricht für viele Fans: „Rahlstedt rockt“ in diesem Jahr früher und länger, vom 17. Juli nachmittags bis spät, dann am nächsten Tag ab mittags bis in die Nacht. Neben Newcomern und Top-Acts freuen sich viele Zuschauer bestimmt auf die Hamburger Pop-Indie-Band Karolina Kingdom und Lokalmatador Chiller Musik.
Zum fünften Mal organisiert das Team der Neuen Schule um Sylvia Hesse das Festival. Am ersten Sommerferienwochenende könnte auch das Wetter etwas besser mitspielen als am Spätsommertermin der Vorjahre. Dabei kamen zum Festival 2014 über 1000 Besucher, unter anderem auch Neue-Schule-Mitgründerin Nena („Oldschool“). Inzwischen sei das Event richtig in Rahlstedt angekommen, freuen sich die Organisatoren, die unter anderem eine „Tombola ohne Nieten“ mit viel Unterstützung von Rahlstedter Bürgern und Geschäften vorbereiten.

Musikalisch startet das Programm mit dem außergewöhnlichen Rockband-Projekt Ssspis, das aus Musikern mit besonderen Bedürfnissen besteht.
Um 16 Uhr geht es weiter mit Singer/Songwriter Philippe Claassen, gefolgt von der Hamburger Rockband TYNA ab 17 Uhr. „Machen, was man im Herzen trägt und alles mitnehmen, was geht!“ so Frontfrau Tina.
Ab 18 Uhr wird Emily Insiful mit ihrer Band Nomada auf der Rockwiese ihre Show präsentieren.
Ab 19 Uhr wird Isabell Schmid erwartet, die genau wie Emily bei „The Voice of Germany“ von Nena gecoacht worden war.
Auf Isabells Set folgt um 20 Uhr der Ausnahmegitarrist u.a. aus Nenas Band, Nader Rahy. Krönender Abschluss am Freitag ist die Hamburger Indie-Rock-Pop-Band Karolina Kingdom. Auf Hurricane- und Dockville-Festival vertreten, wächst ihre Fan-Gemeinde ständig. Nicht nur, bei denen die ihren Song „Get up“ aus der TV-Werbung eines Abnehmmittels kennen.
Sonnabend beginnt schon traditionell, so die Organisatoren, mit Tom Jack. Der Rahlstedter Musiklehrer spielt um 12 Uhr mit seinen Schülern.
Die Schülerband BlackOut schließt sich ab 13 Uhr an.
Pay Pandora, Heavy Rock Schülerband aus der Heide, lassen es ab 14 Uhr mit ihrer rothaarigen Sängerin Chiara Lütje ordentlich krachen.
Um 15 Uhr folgt Mitmach-Projekt Phil4Kids von Musiker und Entertainer Philipp Greifenberg. Mit Kindern will er spontan was einstudieren - mit Musik und Bewegung, das dann direkt zur Aufführung kommt.
Ab 16 Uhr präsentiert die achtköpfige Ska-Punk-Band Matthew Graye ihr tanzbares Set.
Um 17 Uhr ist die Bühne frei für Wirbelwind Behnam Moghaddam und Band.
Und ab 18 Uhr versprechen Audiokind treibende Beats, harte Riffs und sphärische Klänge. Nader Rahy folgt mit seiner zweiten Show ab 19 Uhr, und um 20 Uhr haben ADAMEVA schrill und elegant ihren Auftritt bei „Rahlstedt rockt“. Als Höhepunkt beendet das Rahlstedter HipHop Soul Phänomen Chiller Musik das diesjährige Festival.
Neben Musik zum Nulltarif verspricht Orga-Chefin Sylvia Hesse „zu essen und zu trinken für Preise, die man sich leisten kann“. Neben der Tombola, bei der unter anderem Sprachreisen verlost werden, gibt es ein Buden- und Kinderprogramm inklusive Hüpfburg. (wb)
www.rahlstedt-rockt.de
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige