Kegelhof-Kommunikationsküche schließt Ende Juni

Anzeige
Heike Andersen vor der Kegelhof-Kommunikationküche: Nach fünf Jahren ist Schluss Foto: Hanke

Nach fünf Jahren ist Schluss: Vermieterin kündigte Vertrag

Eppendorf. Trauriger Geburtstag in der Kegelhof-Kommunikationsküche. Zum fünften Jahrestag der Eröffnung des gemütlichen Kommunikationstreffs und Veranstaltungsortes in der Kegelhofstraße 49 waren zwar viele Gäste gekommen und es wurde eine Ausstellung eröffnet. Doch so richtig Freude kam nicht auf. Denn Heike Andersen, die Gründerin und Leiterin des ungewöhnlichen Treffs, gab das Ende der Einrichtung bekannt.
Am 30. Juni wird die Küche schließen. Heike Andersen sind die Räume gekündigt worden. Nach einem Jahr Auseinandersetzungen mit der Vermieterin hat sie keine Kraft und Lust mehr, eine Kündigung anzufechten. Erst stand monatelang ein Gerüst vor dem Eingang der Kommunikationsküche, dann wurden Heizung und Fenster nicht erneuert.
Die Mängelliste, die Heike Andersen ihrer Vermieterin vorlegte, wurde immer länger. „Es kam nie eine Antwort“, verzweifelte die Werbefachfrau, die 25 Jahre internationale Marken beworben hat. Als sie vor rund zehn Jahren begann, selbstständig in ihrer Wohnung zu arbeiten, hatte sie den leerstehenden Laden in der Kegelhofstraße 49 entdeckt und schließlich angemietet – eigentlich als Büro. „Als ich einen Küchenanschluss entdeckte, kam ich auf die Idee, hier gemeinsam mit anderen zu kochen und Seminare und Kulturelles zu veranstalten“, erzählt Heike Andersen. Die Kegelhof-Kommunikationsküche war geboren.
Alle drei Tage wurde irgendetwas veranstaltet: Seminare, Ausstellungen, Lesungen, Musik. Für festliche Essen und andere Veranstaltungen konnten die Räume auch gemietet werden. Damit ist nun bald Schluss. Ein quirliger Treffpunkt stirbt. Die Vermieterin war nicht für eine Stellungnahme zu erreichen.
Heike Andersen und ihre Stammgäste sind traurig.
„Wir haben hier vielen Menschen kleine Geschenkmomente gegeben“, resümiert die Gründerin. Heike Andersen, auch Feng-Shui-Beraterin, wird weitermachen in Sachen Marketing und vielleicht ja irgendwann wieder eine Kommunikationsstätte schaffen. Das würde zu ihr passen. (ch)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige