Kinder erobern Kita

Anzeige
Die Kinder jubeln über Riesenlegosteine in der neuen Kita Volksdorf Foto: güb

Albertinen-Diakonie investierte zwei Millionen Euro

Volksdorf. Die Kinder sind begeistert. Sie haben mit
Spaß und Freude die Räume der neuen Evangelischen
Kindertagesstätte Volksdorf
in Besitz genommen. Ihr Lachen und ihre Fröhlichkeit sollten für die Planer der
Einrichtung und den Träger, das Albertinen-Diakoniewerk e.V., Lohn dafür sein, dass
es ihnen gelungen ist, solch eine vorbildliche Kita zu schaffen. Rund zwei Millionen Euro sind an der Farmsener Landstraße 69 gut angelegt worden. Neun Monate hat es gedauert, bis die Kita von den Kindern erobert werden konnte.
Am Sonnabend vergangener Woche wurde Einweihung gefeiert. 120 Kinder, aufgeteilt in drei Krippen- und vier Elementargruppen, haben jetzt Platz in dem zweistöckigen Gebäude mit einer Nutzfläche von knapp über 1000 Quadratmetern gefunden.

Großes Spieleparadies

Es bietet Spiel und Aktionsräume und ein eigenes Kinder-Restaurant, das es den Kindern durch raffinierte technische Vorkehrungen ermöglicht, die Arbeitsfläche der Einbauküche wie die Großen zu erreichen. Im Innenbereich sorgen außerdem Bewegungsgerüste, Spiel- und Schlafpodeste sowie ein extra Bauraum für Abwechslung. Wasserspiel in allen vier Bädern für experimentelles Spiel mit dem Wasser und Farben runden das vielfältige Angebot ab.
„Hier macht es einen Riesenspaß, mit den Kindern gemeinsam alles das zu nutzen, was so vorbildlich geschaffen wurde. Ich hätte nicht gedacht, dass ich noch einmal in meiner langjährigen Tätigkeit als Kita-Leiterin einen Start in solch einer Traumkita erlebe“, sagte Marion Weselmann-Marien. Sie bildet mit weiteren Erzieherinnen das Expertenteam, das die kindgerechte Planung für die neue Kita Volksdorf übernommen hatte. (güb)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige