Kinder-Kunst aus Abfall

Anzeige
Aus Abfallmaterialien bauen Kinder Hüte und Taschen Foto: kg

Ungewöhnliches Theaterprojekt für junge Jenfelder im Malhaus

Jenfeld Im Malhaus in Jenfeld gibt es ein Theaterprojekt für Kinder, das noch toll in die Ferien passt und wenig kostet. Gegen Langeweile und für viele kreative Kinder hat Andrea Gritzke vom Verein Creo sich ein Projekt überlegt, bei dem es um gute Ideen gegen den Müll geht: Die fiktive Stadt Müllhausen hat ein Problem. Die Bewohner kaufen ständig Neues und schmeißen Altes weg. Der Abfall sammelt sich immer mehr an, und die Müllabfuhr weigert sich bereits, den vielen Dreck abzuholen.

Nur die Müllmonster können helfen


Dem Bürgermeister bleibt nichts anderes übrig, als die Müllmonster zur Hilfe zu holen. Diese kleinen Wesen lieben Weggeworfenes geradezu und ernähren sich davon. Die Geschichte, die Andrea Gritzke selber erfunden hat, nutzen die Kinder, die an dem Theaterprojekt teilnehmen, um sich zu neuen Ideen in Sachen Müll inspirieren zu lassen. Zusammen mit der Theaterpädagogin bauen sie Taschen, Kostüme, Hüte und mehr aus Abfallmaterialien, wie alten CDs, Dosen, Plastiktüten, Milchverpackungen und allem, was man eigentlich wegwerfen würde. Sie entwickeln zudem eigene kleine Szenen, die dann beim Nachbarschaftsfest des Malhauses gezeigt werden. Ein interessantes Programm mit einem Auftritt zum Ende des Kurses. (kg)

Kunst und Theater für Kinder, Malhaus, Kelloggstraße 38, Anmeldung unter 89 72 66 10, Montag bis Mittwoch: 24. bis 26. August, 10 bis 14 Uhr inklusive Mittagessen, Kosten: 3 Euro, Telefon: 89 72 66 10 oder 0176-201 722 35, Präsentation am 29. August, ca. 16 Uhr, Kelloggstraße
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige