Kita-Kinder ausgezeichnet

Anzeige

Plakette „Haus der kleinen Forscher“ am Heuorts Land

Berne. Die Kinder der „Elbkinder Kita Heuorts Land“ haben sich das Zertifikat für Kleine Forscher erarbeitet. Durch Experimentieren mit Wassertornados und Mini-Vulkanen sind die Drei- bis Fünfjährigen jetzt Besitzer der Plakette „Haus der kleinen Forscher“ vom Verein Archimedes. Warum verlaufen Farben im Wasser eigentlich plötzlich schneller, wenn man ein paar Zuckerstücke darauflegt? Fragen wie diese sollten die Kinder erforschen. Stationen, die in einem Raum des Kindergartens aufgebaut sind, geben verschiedene Materialien vor, dazu aber keine Anleitung, die Lösungen aufzeigen könnten. „Gar nicht so einfach, sich dann zurückzuhalten“, bemerkt die Leiterin Brigitte Albrecht. Bereits seit zwei Jahren läuft das Experiment an der Kita. Maja, Thuraya und Maudj (alle 5 Jahre) führen vor, was sie mit dem Wasser, den Farben und dem Zucker anstellen können. Nach ein paar Versuchen klappt es, und die Spritze ist mit Wasser gefüllt, der Pappteller ein wenig angefeuchtet und der Würfelzucker dazugelegt. Mit kleinen Pipetten wird Rot, Blau und Gelb auf die Zuckerstückchen geträufelt. „Die Farben verlaufen und vermischen sich“, erklärt Maja fachmännisch. Auf dem Teller entsteht ein Regenbogenmuster. Ab sofort wird nicht mehr in der Kita geforscht, sondern im Haus der kleinen Forscher. Eine kleine Plakette sorgt für den großen Unterschied. (kg)
u Kita „Elbkinder Heuorts Land“ , Tel. 6448973
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige