Klettern im Turm

Anzeige
Pastor Johannes Calliebe-Winter im Kletter-Kirchturm Foto: Ehrhorn

Kirchturm der Trinitatiskirche wird zum Kletterturm

Von Christian Ehrhorn
Hohenhorst „Klettern im Turm“ - unter diesem Motto hat der Pastor Johannes Calliebe-Winter in der Trinitatiskirche Hohenhorst eine außergewöhnliche Idee umgesetzt. Das Innere eines leerstehenden Kirchturms baute er zu einem Kletterparcours um. „Die Idee dazu kam mir bei einer Wanderreise in Österreich“, erklärt der Pastor, während er stolz den Turm zeigt. „Es begann eigentlich als Scherz. Ich erzählte zwei befreundeten Bergführern von dem leerstehenden Kirchturm, den man zum Klettern nutzen könnte.“ Schnell wurde aus dem Spaß ein ernstes Konzept. In kürzester Zeit realisierten die Bergführer das Projekt. Im Inneren des quadratischen Kirchturms wurden Kletterwände mit verschiedensten Griffen angebracht. „Wir wollen damit Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit geben, das Bouldern zu erlernen“, so Pastor Calliebe-Winter weiter. Beim Bouldern handelt es sich um eine Form des Kletterns ohne Seilabsicherung, da es in Absprunghöhe geschieht. An den Wänden ist es möglich, sich mit über 200 verschiedenen Griffen seine Wege zu erschließen. Finanziert wurde das Projekt über Sponsoren. „Bei einer so außergewöhnlichen Idee, war es nicht besonders schwer Partner zu gewinnen. So konnten die 6.000 Euro Gesamtkosten relativ schnell aufgebracht werden.“ Der Kletterparcours im Kirchturm begeistert immer mehr Leute, besonders Kinder. „Wir haben regelmäßig Schulklassen, die die Nachmittagsstunden hier beim Klettern verbringen“, freut sich der Pastor. „Bis jetzt besuchen fast nur Kinder unsere Anlage. Bouldern ist aber für jeden geeignet. Wer also Interesse daran hat, ist herzlich eingeladen, sich an unseren Kletterwänden zu probieren.“
Zu den Öffnungszeiten, Dienstag und Donnerstag von 16 bis 18 Uhr sowie Mittwoch von 17 bis 19 Uhr, können sich Boulder-Interessierte bei Pastor Calliebe-Winter zum Klettern anmelden. Weitere Informationen zum „Klettern im Turm“ gibt es unter www.
markuskirchengemeinde.de.
Anzeige
Anzeige
1 Kommentar
1.240
Elke Noack aus Rahlstedt | 26.06.2014 | 17:01  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige