Kooperation rettet „Jetzt“

Anzeige
Steilshoop. Der Beschäftigungsträger Alraune gGmbH und die alsterdorf assistenz ost gGmbH (aaost) haben seit Anfang des Jahres eine Kooperationsvertrag geschlossen, um den Kulturtreff „Jetzt“ im Hamburger Stadtteil Steilshoop zu erhalten. Kürzlich stellten die beiden Träger bei der Kooperationsfeier vor etwa 60 Nachbarn und Interessierten das neue Konzept des „Jetzt“ vor. „Wir freuen uns, einen kompetenten Partner gefunden zu haben, der gut zu uns passt. Wir können so weiterhin einen Ort für Begegnungen der Menschen im Stadtteil anbieten. Außerdem können wir auch den Jugendlichen im „Jetzt“ ihren Arbeits- und Ausbildungsplatz sichern“, erklärte Petra Lafferentz, Geschäftsführerin der Alraune. „Auch wir finden es wichtig, das „Jetzt“ zu erhalten. Das bedeutet doch, dass auch Menschen mit geringem Einkommen und Menschen mit Assistenzbedarf einfach mal Mittagessen oder einen Kaffee trinken gehen können. Das gehört zum Leben dazu und soll auch in Steilshoop selbstverständlich bleiben“, so Ina Achilles, Geschäftsführerin der aaost. Die Kooperation in Steilshoop bringt beiden gemeinnützigen Anbietern Vorteile. Die Alraune kann nach der vorübergehenden Schließung des „Jetzt“ im Juni 2011 den Kaffee- und Veranstaltungsbetrieb wieder aufnehmen. Und die aaost sichert den von ihr unterstützten Menschen weiterhin einen preiswerten Mittagstisch und die Möglichkeit, sich zentral im Stadtteil zu treffen. (ts)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige