Kultur-Award für Parkresidenz Rahlstedt

Anzeige
Dr. Christina Weiss und Direktor Markus Berns Foto: wb

Senioreneinrichtung wird von Hamburgs ehemaliger Kultursenatorin Weiss ausgezeichnet

Rahlstedt Das Veranstaltungs- und Kulturprogramm ist ausgezeichnet: Den zweiten Platz beim Kultur-Award hat jetzt die Parkresidenz Rahlstedt erhalten. Professor Dr. Christina Weiss, ehemalige Hamburger Kultursenatorin und aktuell Staatsministerin im Bundeskanzleramt für Kultur und Medien, überreichte dem Direktor der Parkresidenz Rahlstedt, Markus Berns, die Auszeichnung in einer Feierstunde in Berlin. Für die Parkresidenz Rahlstedt ist es schon die zweite Auszeichnung nach der Verleihung des Kulturmerkur durch die Hamburgische Stiftung für Kultur und der Handelskammer im Jahre 2011, die sie für ihre kulturelle Arbeit erhält. In der Laudatio lobte Weiss das Engagement der Parkresidenz für die Kultur, die sich eben nicht nur als Bereicherung für die Residenzbewohner darstellt. „Sie haben ein Kulturzentrum für Rahlstedt etabliert“, lobte Weiss, „das sowohl den Kulturschaffenden und gleichermaßen den Besuchern der Veranstaltungen eine Heimat bietet.“ Die Parkresidenz ist selbst Veranstalter, überlässt aber auch Vereinen und Institutionen des Stadtteils ihr schickes Amphitheater zur Nutzung. Ins Leben gerufen wurde der Premium-Residenzen-Award, durch Thomas Neureuter, dem Herausgeber des Buches „Residenzen“. (wb)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige