Neue Container reichen in Hamburg nicht aus

Anzeige
Sechs kleine und drei Container auf dem Hansaplatz - sie reichen nicht aus. Foto: Grell

Flaschen, Pappe, Geschenkpapier: Vermüllung am Hansaplatz nimmt zu

Hamburg. Die überquellenden Müllcontainer am Hansaplatz waren vielen Anwohnern seit Monaten ein Dorn im Auge. Der Bezirk hatte daraufhin drei weitere große Container für Altpapier und Pappe aufgestellt. Doch auch diese reichen offenbar nicht aus. Gerade nach den Wochenenden und jetzt nach der Weihnachtszeit liegen Berge von Papier und Pappe neben den Containern. Die Brunnenränder sind mit leeren Flaschen zugestellt. Das Image des Platzes, das in den letzten Monaten verbessert werden sollte, hat wieder einen Kratzer erhalten. Sanierungen, wie die des Brunnens auf dem Platz und diverse Veranstaltungen sollten hier für neues Flair sorgen. Was sich die Anwohner am Hansaplatz wünschen: Leere Flaschen nicht in den Abendstunden in die Container einwerfen, um Lärm zu vermeiden und größere Pappen vor dem Einwerfen zerreißen. Die Supermärkte bieten zudem die Möglichkeit der direkten Entsorgung im Markt. (kg)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige