Neue Kita in Hamburg ist gerichtet

Anzeige
Taha-Kerim schüttelt Bauherr Wilhelm Kuhrt die Hand. Bürgermeister Thomas Schreitmüller schaut lächelnd zu Foto: wb
Hamburg. Julia Heider, Leiterin der Barsbüttler Kindertagesstätte, hat
allen Grund zur Freude. Über dem Neubau der Kita an
der Callingtonstraße in Barsbüttel wehte jetzt der Richtkranz.
„Wir rechnen damit, dass im September das neue Kitagebäude fertig sein wird“, sagte Bauherr Wilhelm Kuhrt in seiner Richtfestrede.
Dann kann im September der Umzug der Kita vom Soltausredder zur Callingtonstraße erfolgen. Die Gartenbauarbeiten für die Kita sollen im Oktober abgeschlossen sein. Noch ist die Einrichtung in einer provisorischen Unterkunft am Soltausredder untergebracht.

265 Quadratmeter

Im Erdgeschoss der Kita entstehen auf 265 Quadratmetern Spielräume für zwei Gruppen. Dort können jeweils mindestens zwanzig Kinder im Alter von drei bis sechs Jahren betreut werden.
Im ersten Obergeschoss werden, auf 317 Quadratmetern, zwei Krippenräume entstehen. Dort sollen zwei Krippengruppen mit je zehn Kindern, im Alter von 2 bis drei Jahren, betreut werden. Auch die teilweise überdachte Dachterrasse können die Kinder nutzen. Im Untergeschoss der Kita werden die Küche, die Waschräume und ein Veranstaltungsraum auf 160 Quadratmetern Platz finden.
„Sehr erfreulich ist, dass unmittelbar vor unserem Kita-Gebäude unser Senioren-Fitness-Bereich entstehen wird. Schon durch diese örtliche Nähe zu unserem Gebäudekomplex des betreuten Wohnens werden sich Jung und Alt näher kommen“, freute sich Bauherr Wilhelm Kuhrt, der in den letzten Jahren in Barsbüttel schon viel investiert hat. (güb)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige