Neue Pröpstin für Bezirk Bramfeld-Volksdorf

Anzeige
Bischöfin Kirsten Fehrs gratuliert Pastorin Isa Lübbers zur Wahl Foto: Kerstin Klingel

Pastorin Isa Lübbers freut sich über ihre erfolgreiche Kandidatur

Bramfeld. Pastorin Isa Lübbers wurde am gestrigen Mittwoch, dem 9. Mai, von der Synode des Ev.- Luth. Kirchenkreises Hamburg-Ost in ihr neues Amt als Pröpstin des Kirchenkreises Ham- burg-Ost für den Bezirk Bramfeld-Volksdorf gewählt.
Die Wahl fand auf der 12. Tagung der Synode am Abend in der Bugenhagenkirche in Hamburg-Barmbek statt. Isa Lübbers konnte sich im zweiten Wahlgang gegen ihre beiden Mitbewerber, Pastor Dirk Ahrens und Pastor Bernd Soltau, durchsetzen. Sie erhielt 79 Stimmen der anwesenden 135 Synodalen (154 Wahlberechtigte).
Isa Lübbers über ihre erfolgreiche Kandidatur: „Ich freue mich sehr über das Vertrauen, das mir in dieser Wahl entgegen gebracht wurde. Während der Zeit meiner Bewerbung konnte ich bereits einen ersten Einblick in meinen zukünftigen Bezirk Bramfeld-Volksdorf gewinnen, einen Bezirk, in dem sehr vielfältiges kirchliches Leben und engagierte sozial- diakonische Arbeit stattfindet. Dies genauer in den Blick zu nehmen, wird nach meinem Amtsantritt mit Besuchen in den Gemeinden eine meiner vorrangigen Aufgaben sein.“
Pastorin Lübbers tritt die Nachfolge von Propst Hartwig Liebich an, der im August in den Ruhestand geht. Ihr Dienst beginnt voraussichtlich am 1. Oktober 2012. Isa Lübbers ist für zehn Jahre gewählt. Sie wird in ihrem Bezirk Bramfeld-Volksdorf für 14 Kirchengemeinden mit über 63.000 Kirchenmitgliedern zuständig sein. Außerdem wird sie Mitglied im Team der Pröpstinnen und Pröpste aus insgesamt sieben Kolleginnen und Kollegen, das den Ev.-Luth. Kirchenkreis Hamburg-Ost leitet.
Zur Person: Pastorin Isa Lübbers ist 53 Jahre alt. Nach ihrem Vikariat in der Hauptkirche St. Nikolai wurde sie 1989 ordiniert. Von 1989 bis 2001 war sie Gemeindepastorin in der Thomas- Kirchengemeinde Hamburg-Meiendorf. Von 2002 bis 2008 übernahm sie die Personal- und Gemeindeentwicklung im Kirchenkreis Harburg.
Von 2005 bis 2009 begleitete sie innerhalb der Projekt-Geschäftsführung die Fusion der drei damaligen Kirchenkreise Alt- Hamburg, Harburg und Stormarn zum Kirchenkreis Hamburg-Ost. Seit 2008 ist sie im Kirchenkreis Hamburg-Ost als stellvertretende Leiterin der Stabsstelle Organisationsentwicklung für Personalentwicklung verantwortlich. (pi)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige