Neuer Vorstand gewählt

Anzeige
Neuer Wehrführer der Freiwilligen Feuerwehr – Ortswehr Barsbüttel - ist der 46-jährige Thomas Künzel (Mitte). Links sein Stellvertreter Holger Rathke, rechts der ebenfalls neu gewählte Kassenwart Tobias Berger Foto: zz/wb

Freiwillige Feuerwehr Barsbüttel sucht auch dringend Nachwuchs

Barsbüttel. Thomas Künzel ist neuer Wehrführer der Freiwilligen Feuerwehr Ortswehr Barsbüttel. Der 46-Jährige wurde mit sehr großer Mehrheit als Nachfolger von Ulrich Waldow, der aus Altersgründen für eine erneute Amtsperiode nicht mehr zur Verfügung stand gewählt. Waldow, der 18 Jahre in der Wehrführung tätig war und sechs Jahre davon an der Spitze der Wehr stand, soll, so der Wunsch seiner Kameradinnen und Kameraden, aber in Kürze zum Ehrenwehrführer ernannt werden.
Der bisherige Gruppenführer Thomas Künzel, der hauptberuflich als technischer Angestellter in einem Plastik verarbeitenden Betrieb in Barsbüttel arbeitet, gehört der Freiwilligen Feuerwehr Barsbüttel seit 30 Jahren an und arbeitet seit 18 Jahren im Vorstand mit.
„Ich konnte diese Wahl nur deshalb annehmen, weil ich von meinem Arbeitgeber unterstützt werde und ich bei Einsätzen und auch zu Fort- und Weiterbildungslehrgängen jederzeit mit rausfahren kann. Auch meine Ehefrau Gabi hat die Kandidatur befürwortet. Ohne ihr unverzichtbares „ok“ hatte ich mich nicht wählen lassen“ sagte der neue Wehrführer. Künzel will insbesondere dafür sorgen, dass die Ausbildung seiner Kameraden weiter verbessert wird. Ebenfalls neu gewählt wurde Kassenwart Tobias Berger, 36. Er ist Nachfolger von Wilfried Buhr und gehört seit 17 Jahren der Wehr an.
Die Freiwillige Feuerwehr, Ortswehr Barsbüttel (FFB) wird im Jahr zu etwa 60 bis 70 Einsätzen gerufen. Allein in diesem Jahr sind es bereits 66 Einsätze, darunter drei Großbrände, bei denen die 45 aktiven Mitglieder, darunter sind auch drei Frauen, helfen mussten. Die Zusammenarbeit mit den drei anderen Ortswehren in Willinghusen, Stemwarde und Stellau und natürlich mit Gemeindewehrführer Norman Schumann, bezeichnete Künzel als sehr gut und effektiv. Zur Ausstattung gehören fünf Fahrzeuge, darunter auch eine Drehleiter. Im kommenden Jahr sollen zwei Einsatzfahrzeuge durch Neuanschaffungen ersetzt werden. Die Wehrsucht weiterhin dringend neue weibliche und männliche Mitglieder im Alter von 18 bis 45 Jahren. Nähere Informationen beim Wehrführer, Tel.: 670 16 17 oder Handy 0170-341 77 67. (zz/wb)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige