Open Air-Taufe in Scharbeutz

Anzeige
Pastorin Maren Schack und Pastor Dallas Gastmeier am Strand von Scharbeutz Foto: rdm

16 Konfirmanden aus Meiendorf mit Ostsee-Wasser getauft

Von Reinhard Meyer
Hamburg. „Ich taufe Dich im Namen des Vaters des Sohnes und des Heiligen Geistes“ – es ist die alte Taufformel und dennoch, die 16 Täuflinge der Kirchengemeinde Meiendorf-Oldenfelde erlebten ihre Taufe als einen Moment außerordentlicher Tiefe: mit ihren Pastoren Maren Schack und Pastor Dallas Gastmeier unter freiem Himmel im Wasser der Ostsee.

Wochenende am Meer

Diese Taufe – sie war ihre eigene, freie Entscheidung. 60 Konfirmanden mit den Täuflingen, die Band „Blue Sensation“ und 20 Konfiteamer waren mit ihren Pastoren zu einem Wochenende in die Jugendherberge Scharbeutz gefahren, um das Thema Taufe im Rahmen der Konfirmationsvorbereitung zu besprechen. Dabei sollte die Taufe der „Ungetauften“ liebevoll vorbereitet werden – mit der Gestaltung der Taufstolen mit einem Bibelspruch. Sie wurden nach der Taufhandlung in der Ostsee entfaltet und dann den Täuflingen um den Hals gelegt. Dazu die individuelle Gestaltung der Taufkerzen und der Taufbücher mit den Segenswünschen der Konfirmanden. Pünktlich zum Ende des ersten Teils des Taufgottesdienstes in der Jugendherberge riss der regnerische Himmel auf.
Einer der getauften Konfirmanden nach der Taufprozession am Strand: „Warum haben denn meine Eltern mich schon als Baby getauft!“ Eltern, Großeltern, Familien in großer Zahl hatten es sich nicht nehmen lassen, morgens von Hamburg nach Scharbeutz zu fahren. Die Eltern in ihrer Einstellung zur Kirche sehr unterschiedlich – kirchlich aktiv oder in Distanz zur Kirche oder auch kirchlich ungebunden: Sie wollten damals die Taufentscheidung nicht für ihr unmündiges Baby treffen, sondern sie ihrem heranwachsenden Kind überlassen.

Vorfreude auf die Feier zuhause

Sie waren jetzt von der klaren, eigenständigen Entscheidung ihres Kindes für die Taufe, für die Konfirmation sichtlich berührt. Sie wollten den bedeutungsvollen Moment im Leben ihres „Täuflings“ hier an der Ostsee miterleben. „Unsere Vorfreude auf die Feier zur Konfirmation ist jetzt schon riesengroß“ – dieser Satz war mehrfach zu hören.
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige