Pläne für Hamburger Hotel endgültig vom Tisch

Anzeige
Aus für die Pläne eines Kur- und Sporthotels auf dem Gelände des ehemaligen Sportcenters der Familie Carlsson: Der Planungsausschuss, der am Dienstag Abend tagte, hatte auf seiner Tagesordnung den Bebauungsplan Rahlstedt 119 stehen, der nun wohl aufgehoben werden sollte. Er war 2003 aufgestellt worden. Bereits im Juli 2010 war die Frist dafür abgelaufen. Sie wurde wiederholt verlängert, vom Investor nie eingehalten. Da das Hotel nicht gebaut wird, war auch wahrscheinlich, dass die für den B-Plan seinerzeit notwendige Änderung des Flächennutzungsplanes und des Landschaftsprogramm wieder zurückgenommen werden sollten. (güb)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige