Rahlstedter Malwettbewerb bis 14. September

Anzeige
Unter dem Motto „Mein Schulhof - so stelle ich ihn mir vor“ veranstaltet der Kulturverein Rahlstedt bis zum 14. September einen Malwettbewerb für Kinder Symbolfoto: thinkstock

Kulturverein fragt Kinder nach ihren Wünschen für ihren Schulhof

Rahlstedt Wenn es darum geht, den eigenen Schulhof zu verschönern, würden 82 Prozent der Schüler selbst Hand anlegen. Das ist das Ergebnis einer Forsa-Umfrage im Auftrag der Stiftung „Lebendige Stadt“ und der Deutschen Umwelthilfe (DUH). In Rahlstedt können Kinder und Jugendliche zwischen fünf und 18 Jahren jetzt ihre Ideen zu Papier bringen. „Mein Schulhof - so stelle ich ihn mir vor“ ist das Thema des Malwettbewerbs, den der Rahlstedter Kulturverein veranstaltet.

Für Kinder von 5 bis 18 Jahren

Kinder und Jugendliche von 5 bis 18 Jahren sind aufgerufen, ihren Wunschschulhof zu malen. Zeichnungen, Malerei oder Collagen jeweils im Format DIN A3 sind erlaubt. Sie können bis zum 14. September per Post an die Bücherhalle Rahlstedt (Amtsstraße 3a, 22143 Hamburg, Stichwort: Rahlstedter Kulturwochen) geschickt oder aber dort abgegeben werden. Name, Alter, Telefon, E-Mail, Klasse und Schule bitte auf die Rückseite des Bildes schreiben. Die Preisverleihung findet statt am Montag, 25. September um 16 Uhr in der Bücherhalle Rahlstedt. Der Malwettbewerb wird unterstützt von der Sparkasse Holstein.

Themenabend im November

An diesen Wettbewerb wird sich ein Themenabend Anfang November anschließen. Der Rahlstedter Kulturverein wird dazu Vertreter der Stifung „Lebendige Stadt“, Deutsche Umwelthilfe, von Schulbau Hamburg, Schulleiter, Eltern und natürlich Schüler einladen, um über Bedarfe und Möglichkeiten zur Schulhofgestaltung zu diskutieren. Als Grundlage werden auch die Wettbewerbsbeiträge dienen. Der Termin wird noch bekanntgegeben. „Vom 5. bis zum 18. Lebensjahr verbringen Schülerinnen und Schüler viel Zeit auf Schulhöfen“, sagt Carmen Hansch, die Vorsitzende des Rahlstedter Kulturvereins. „Anhand von Beispielen werden wir zeigen, wie moderne Schulhöfe aussehen können und welche Möglichkeiten es gibt, sie in attraktive Lebens- und Lernräume zu verwandeln.“ (wb)

Weitere Infos: Malwettbewerb Mein Schulhof -so stelle ich ihn mir vor
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige