Rot-grüne Verhandlungen

Anzeige

Koalitionsgespräche in der Sommerpause

Bezirk Wandsbek Nach der Wahl zur neuen Bezirksversammlung bietet die SPD den Grünen Verhandlungen über eine erneute Koalition an. Zuvor gab es Sondierungsgespräche, auch mit der CDU.
„Eine Fortsetzung der erfolgreichen rot-grünen Koalition ist für die Zukunft des Bezirks die beste Wahl“, so der SPD-Kreisvorsitzende Karl Schwinke.
Mit den Grünen könne man die vertrauensvolle und erfolgreiche Arbeit der letzten drei Jahre fortsetzen, sagte Anja Quast, die als Fraktionsvorsitzende der Sozialdemokraten nominiert ist. Wichtigste Themen für Wandsbek blieben der Wohnungsbau und die Beteiligung der Bürger.
Die Wandsbeker Grünen haben am Montagabend auf ihrer Kreismitgliederversammlung nach intensiver Debatte einstimmig für die Aufnahme von Koalitionsverhandlungen mit der SPD gestimmt. „Die Gespräche haben gezeigt, dass es weiterhin einen großen Vorrat an Gemeinsamkeiten zwischen SPD und Grünen gibt“, sagte zuvor Dennis Paustian-Döscher, künftiger Fraktionsvorsitzender der Grünen in der Bezirksversammlung Wandsbek. Inhaltlich setzen die Grünen auf eine ökologische Ausrichtung des Wohnungsbaus und auf eine stärkere Barrierefreiheit in der Bezirksverwaltung. Für die intensiven Koalitionsverhandlungen wird die Sommerpause genutzt. (rg)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige