Schluss mit tristen Betonwänden

Anzeige
V. l.: Annegret Sing und Nicola Fischer machen beim Mosaik-Kleben mit Foto: Wonsak

Anwohner im Ring 6 gestalten Durchgänge mit Mosaiken

Steilshoop Die Bewohner des Ring 6 in Steilshoop haben genug von den langweiligen, einfarbigen Durchgängen, die in den Innenhof zwischen den Wohnhäusern im Schreyerring, Gropiusring und in der Fehlinghöhe führen. Seit Frühlingsbeginn arbeiten sie, unter Anleitung der Berliner Künstlerin Anne Ochmann, an bunten Landschaftsbildern aus kleinen, eigenhändig verzierten Keramikkacheln, die in Zukunft vier verschiedene Zugänge zu dem Innenhof verschönern sollen. Finanziell unterstützt wird das Projekt von der Saga GWG und dem Rahmenprogramm Integrierte Stadtentwicklung der Stadt Hamburg. In einer ersten Atelierwoche im März, die bereits sehr gut angenommen wurde, überlegten sich die Anwohner vier thematische Schwerpunkte für die einzelnen Durchgänge und stellten bereits rund 160 einzigartige Keramikplatten her. „Hier kann man seiner Fantasie freien Lauf lassen”, sagt Annegret Sing. Die Anwohnerin ist bereits seit Beginn des Projekts dabei und nimmt auch an dem aktuellen Frühlings-Atelier, welches diese Woche stattfindet, täglich teil. In einem kleinen Zelt und einem beheizten Container im Innenhof des Ring 6 werden noch bis Freitag Kacheln bemalt und Wandbilder geplant. Von 12 Uhr bis 18 Uhr kann man vorbeischauen und einen Teil zur Gestaltung der Durchgänge beitragen. Eine Anmeldung ist hierfür nicht erforderlich. „Im Durchschnitt kommen jeden Tag 25 bis 35 Anwohner vorbei, um an den Kacheln zu arbeiten”, sagt Anne Ochmann. Erste Erfolge kann man bereits in dem Durchgang zwischen den Hausnummern vier und sechs der Fehlinghöhe bestaunen. Unter dem Leitmotiv „Wasserwelten“ wurden dort bereits viele Kacheln verbaut. Hellere Kacheln symbolisieren deutlich den Elbstrand.
Vom 17. Mai bis zum 21. Mai findet dann das zweite Frühlings-Atelier statt. Im Sommer, vom 11.Juli bis zum 15.Juli, sollen dann die letzten Kacheln hergestellt und verarbeitet werden, sodass die vier Durchgänge noch in diesem Sommer in einem neuen, persönlichen Licht erstrahlen. (hw)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige