Schmuckstücke aus Holz

Anzeige
Gerd Brümmer mit seinen Schiffen in seinem Haus in Rahlstedt Foto: güb

Rahlstedter baut Modell-Mühlen und -Schiffe. Zwei bietet er jetzt an

Von Günther Brockmann
Rahlstedt/Braak
Der Rahlstedter Gerd Brümmer kann als gelernter Elektromechaniker mit Holz hervorragend umgehen. Als Mitglied des Braaker Mühlenvereins hat er jahrelang mit dem 1. Vorsitzenden, Karl-Heinz Borchert, in Braak miterlebt, wie die Mühle noch heute bestens Korn zu Mehl mahlt. In der „Mühlenzeit“ von Gerd Brümmer entstand seine Liebe zum Basteln von Windmühlen. „Ich habe einhundert der verschiedensten Mühlenmodelle im Laufe der Jahre gebaut. Alle Holzteile einer Mühle habe ich selbst gefertigt“, sagt er nicht ohne Stolz.

Schiff „Le soleil royal“


Dann kam der Urlaub 1982, den Gerd Brümmer in Lavagna, einer Stadt im italienischen Ligurien, verbrachte. Dort lernte er einen deutschen Maler kennen, der ihm ein Foto eines Segelschiffes zeigte, das als Gemälde im Louvre in Paris hängt. Das Segelschiff „Le soleil royal“ gehörte zur Flotte des Königs Louis XXIV. und sank zur damaligen Zeit kurz nach einem Einsatz im Krieg gegen England. Der
Maler Andreas Epp nahm sich das Foto des Segelschiffes als Vorlage und schuf, weil Gerd Brümmer so begeistert von dem Segelschiff war, ein imponierendes Ölgemälde. Damit fuhr Brümmer nach Deutschland zurück und begann – für einen eifrigen Bastler nicht ungewöhnlich – das Schiff „Le soleil royal“ zu bauen. Vorlage war das Gemälde, das in Italien entstanden war. Jede einzelne Planke – und das waren sehr viele - sägte und feilte er für den Bau des Schiffes. „Die Takelage zu knüpfen war schon eine Herausforderung, die viel Geduld verlangte“, erinnerte er sich. Nach fünf Jahren war das Segelschiff als Schmuckstück in seinem Haus in der Straße Hoher Berg fertig.

Der Lieben wegen nach Schweden


Ein Segelschiff war ihm nicht genug. Er besorgte sich ein Bild der weltberühmten „Bounty“ und baute mit großem Eifer auch dieses Segelschiff, dessen Geschichte sogar verfilmt wurde. Beide Modelle möchte er jetzt an den Mann bringen. „Ich werde Rahlstedt verlassen und mein Haus verkaufen und der Liebe wegen nach Schweden ziehen“, sagt Gerd Brümmer. Interessenten können sich bei ihm unter Telefon 040/680226 melden oder mobil unter 0176/205 473 79 anrufen.
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige