Sie haben gut schaukeln

Anzeige
Amelie, Philip, Leonhard und Nele, alle sechs Jahre alt, wissen schon, wo sie die nächste Pause verbringen werden Foto: Grell

Neues Spielgerät für Grundschule

Farmsen/Rahlstedt Was kann es Schöneres geben, als zusammen mit den Freunden in der Pause gemütlich in einer Nestschaukel hin- und her zu schwingen und sich dabei von den Strapazen des Unterrichtes zu entspannen? Schade nur, wenn das Geld fehlt, denn die beliebtesten unter den Spielgeräten an Hamburger Grundschulen sind nicht ganz billig. Dirk Wächter von der Peter-Mählmann-Stiftung der Haspa in Rahlstedt konnte nun aber noch kurz vor Weihnachten der Grundschule Bekassinenau eine gute Botschaft überbringen: Mit 1.000 Euro unterstützt die Haspa den Kauf der gewünschten Nestschaukel, die um die 3000 Euro kosten wird.
Philip und Amelie aus der ersten Klasse sind begeistert. „Die ist so schön gemütlich“, schwärmen die Sechsjährigen. Zusammen mit ihren Klassenkameraden Nele und Leonhard probieren sie das neue Spielgerät gleich in der Pause aus.
„Die Kinder haben sich so sehr über die neue Schaukel gefreut“, kann Schulleiterin Ellen Peters bestätigen. Zwar gibt es noch eine weitere Schaukel auf dem großen Schulhof, doch ist die immer schnell besetzt gewesen und das dann meist auch die gesamte Pause über. Mit der Spende der Haspa hat sich nun der Run auf die beliebte Nestschaukel auf zwei Exemplare verteilt. „Alle wollen eben die Pausen am liebsten im Nest verbringen“, weiß auch Angela Wackenhagen vom Schulverein. Eine Spende, die den Kindern ein richtig tolles Weihnachtsgeschenk beschert hat. (kg)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige