Stimm-Virtuosin Gabriele Hasler gastiert im Ohlendorffturm in Hamburg

Anzeige
Hamburg. Das Künstlerhaus Ohlendorffturm wird zum Konzertsaal: Die Jazzsängerin Gabriele Hasler präsentiert im Atelier von Barbara Koch ihr Solo-Programm „Im Bauch der Vokale“.
Im Bauch der Vokale geht es anrührend, sinnlich und humorvoll zu. Es gibt dort Ober- und Untertöne, Schönes und Schräges, Jazziges und Neutönerisches. Die Stimmvirtuosin gestaltet mit Hilfe von Klangerzeugern und Liveloops faszinierende musikalische Räume und nimmt das Publikum mit auf eine faszinierende Ohrenreise. Wort, Lautpoesie und eigene Lyrik spielen eine wichtige Rolle in ihrem neuen Soloprogramm. Die gleichnamige CD erhielt den Preis der Deutschen Schallplattenkritik in der Sparte „Grenzgänge“. Die Jury begründet ihre Entscheidung: „Ihr Körper wird Gesang, wird zum Musikinstrument. Daher der Titel dieses neuen Albums von Gabriele Hasler. Was sie hier vorlegt, ist eine Art Kompendium moderner Gesangskunst bis hin zum flötenähnlichen Säuseln des Obertongesangs. Buchstaben, Silben und Worte werden in ihrem Munde zu Klang, dessen sinnlicher Wirkung man sich kaum entziehen kann.“
Die ausgezeichnete Künstlerin hat sich jahrelang in Boston in den USA ausbilden lassen.
Seit Anfang der achtziger Jahre arbeitet sie überwiegend in Europa, in einer Vielzahl stets persönlich eingefärbter, innovativer Projekte, als Sängerin, Komponistin, Bühnenkünstlerin und als Lehrende. Sie hat sich über Jahre immer wieder mit der Lyrik des deutsch-rumänischen Poeten Oskar Pastior befasst und mit ihm im Aufnahmestudio und auf der Bühne gearbeitet. Der Eintritt kostet 12 Euro. (wb)

Sonnabend, 15. März, 20 Uhr, Künstlerhaus am Ohlendorffturm 36, Karten unter info@hans-heller.de oder Tel.: 319 66 13
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige