Tempo 30 in der Oktaviostraße

Anzeige
Die Oktaviostraße: Für viele Autofahrer ist sie anscheinend eine Rennstrecke. Foto: (hbz/pi)
Wandsbek. Bezirke und Verkehrsbehörde ziehen nicht immer an einem Strang. Umso mehr freut sich die Wandsbeker SPD zur Zeit darüber, dass die Behörde für Inneres und Sport jetzt auf einen Antrag der Wandsbeker SPD-Fraktion hin mitteilte, dass in der Oktaviostraße Maßnahmen getroffen werden sollen, um die hier bestehende Höchstgeschwindigkeit von 30 km/h Autofahrern deutlich gemacht werden soll. Unter anderem will die Behörde vor Ort erstmals entsprechende Piktogramme auf die Fahrbahn malen lassen. Die SPD-Fraktion begrüßte diese Zusage und wartet nun auf eine baldige Umsetzung der Pläne. Ingo Freund, Sprecher der SPD-Fraktion für das Wandsbeker Kerngebiet erklärte dazu: „Wir freuen uns, dass die zuständige Behörde die Beschwerden der Bürger ernst nimmt, dass besonders auf den breiteren Abschnitten der Oktaviostraße viel zu schnell gefahren wird.“ Die Straßenverkehrsbehörde will neben den erwähnten Piktogrammen auf verschiedene Maßnahmen setzen, um hier den Verkehr stärker zu regeln. So soll etwa das verbotene Gehweg-Parken eingedämmt, und auf die Fahrbahn verlagert werden, was zu einer Verlangsamung des fahrenden Verkehrs führt. „Über die Zusage hier Piktogramme einzusetzen freuen wir uns sehr“, so Lars Kocherscheid-Dahm, verkehrspolitischer Sprecher der Wandsbeker SPD-Fraktion. „Wir haben diese an vielen Stellen gefordert, bislang sind sie immer abgelehnt worden. Dass die Behörde nun hier einen Modellversuch durchführen will, ist in unseren Augen ein richtiges Signal, denn andernorts gibt es gute Erfahrungen mit solchen Piktogrammen.“
Die Wandsbeker SPD-Fraktion freut sich über den Erfolg für die Anwohnerinnen und Anwohner und insbesondere den Kindergarten.
Sarah Spindler, die als Erzieherin im Kindergarten seit 2006 arbeitet, freut sich, dass Aktionen wie eine Demonstration von Eltern und Kindern in den vergangenen Jahren jetzt mit Erfolg gekrönt werden. Spindler: „Ich bin dafür, dass die Oktaviostrasse Querparkplätze bekommt und dadurch die Straße verengt wird. Somit muss man automatisch langsamer fahren!“ (hbz/pi)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige