Theater als Trostpflaster für kleine Patienten

Anzeige
Mit einer interessanten Inszenierung hat die 6 b das Krippenspiel vorgeführt und damit kranken Kindern am Kinderkrankenhaus Wilhelmstift eine Freude bereitet Foto: Grell
Rahlstedt. Die Schüler der 6 b der Stadtteilschule Oldenfelde hatten sich für dieses Weihnachtsfest etwas ganz Besonderes überlegt. Für die kleinen Patienten des Kinderkrankenhauses Wilhelmstift in Rahlstedt wollten sie als kleines Trostpflaster das Krippenspiel aufführen.
Nach sechs Wochen Proben saß das Stück perfekt und die Elf- und Zwölfjährigen konnten mit eigenen Kostümen und einer ausgefallenen Inszenierung zu den kranken Kindern nach Rahlstedt kommen. Viele der kleinen Patienten durften am Krippenspiel der 6 b leider nicht teilhaben, weil sie durch Ansteckungsgefahr oder Knochenbrüchen ihr Zimmer gar nicht verlassen konnten, doch was hier zählt, ist das unglaubliche Engagement der Schüler aus Oldenfelde.
„Wir wollten den Kindern hier einfach eine Freude machen“, sagt Lale und: „Wenn die kranken Kids nicht zu uns kommen können, dann wollten wir einfach zu ihnen“, so Marcello. Das Klassenlehrerteam mit Friederike Spengler und Dietmar Kück war stolz auf ihre 6 b und im nächsten Jahr wollen sie auf jedem Fall wiederkommen. (kg)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige