Tierisch guter Hokuspokus in Hamburg

Anzeige
Zauberer Hokus, Patient Maxwell (9) und Erzieherin Anja Thiesbürger
 
Stefanie Bürger, 2. Vorsitzende von KinderLicht (v.l.), Romina aus Jenfeld, Erzieherin Anja Thiesbürger, Aushilfslehrerin Margret und Zauberer Hokus im Patientenzimmer des UKE. Das Plüsch-Schwein ist Teil eines Zaubertricks Fotos: Schlichtmann

„KinderLicht“-Zauberer macht kleinen Patienten Klinikaufenthalt erträglicher

Von Klaus Schlichtmann
Hamburg. Die Kinder im Nierenzentrum der Uniklinik Eppendorf sind ungeduldig und schon ein wenig aufgeregt. Hokus hat sich angekündigt - und das bedeutet für die vier Patienten hier im 3. Stock der Dialysestation Spaß und ein wenig Abwechslung vom Klinik-Alltag. Hokus, das ist Carsten Hoffmann (49), ein hochgewachsener Mann mit freundlichen Augen. Er ist Zauberer, professionell und hauptberuflich, und heute hat der Mann mit der weinroten Hose und den blauen Schuhen seinen Auftritt im UKE.
Hokus‘ Bühne ist die Fläche zwischen den Metallbetten im rund 40 Quadratmeter großen Stationszimmer. Romina (13) kommt aus Jenfeld und ist mit vier Jahren die langjährigste Patientin auf der Dialysestation - mindestens dreimal wöchentlich für jeweils vier bis fünf Stunden muss sie wie auch die anderen Kinder im Zimmer zur Blutwäsche nach Eppendorf. Sie alle haben eine Niereninsuffizienz, müssen regelmäßig an das Dialysegerät angeschlossen werden, um zu überleben. Alle warten auf eine Organspende, auf eine neue Niere - Maxwell (9) aus Oldenburg, Lasse (15) aus Itzehoe, die kleine Alissa (2) aus Bahrenfeld. Anja Thiesbürger (32) ist Erzieherin und kümmert sich seit 2008 an 20 Wochenstunden auf der Station um „ihre“ Kinder. Spielt mit ihnen Stadt, Land, Fluss, bastelt mit ihnen, liest ihnen vor, betreut die kleinen Patienten auch bei den Hausaufgaben.

Zauberhafte Momente

Vor allem ist sie für die Kinder ein vertrauter Mensch, dem sie sich mit ihren kleinen und großen Sorgen während der langwierigen und nicht selten eintönigen Prozedur am Dialysegerät anvertrauen können. Und heute ist Anja Thiesbürger auch noch die Assistentin von Hokus, dem Zauberer. Für ihr gespanntes Publikum inszenieren die Beiden unter anderem ein „Katz‘ und Maus-Spiel“, denn Hokus ist schwer verliebt in Anja. Doch wie er es auch anstellt mit seinen Liebesschwüren und Versprechungen - Anja will ihn nicht erhören. Selbst als er ein lebensgroßes Schwein ins Rennen schickt, auf dem seine Angebetete reiten darf, bleibt Anja reserviert. Da meldet sich Romina aus dem Hintergrund: „Sei nicht traurig, dann werd‘ ich dich eben heiraten ...!“
Hokus kann natürlich aber auch richtig gut zaubern. So reicht er Romina einen normalen Teelöffel in‘s Bett, den sie unter ihr Kopfkissen legen soll. Dann sagt er den bedeutungsvollen Satz „mit der Kraft meiner mentalen Gedanken werde ich mich jetzt auf den Löffel konzentrieren! Anschließend muss Romina unter ihrem Kissen nachschauen, und - der Löffel ist verbogen ...! Wie er das anstellte, verrät Hokus natürlich nicht. Die „zauberhaften“ 90 Minuten vergehen wie im Fluge und viel zu schnell. Bevor Hokus aber mit Schwein und Zauberwerkzeug aufbricht, hat er für jedes Kind eine Überraschung parat - Kopfhörer und CD‘s für die Großen, ein Walkie-Talkie für Maxwell, ein Puzzle für die kleine Alissa. Die Kinder freuen sich. Auch auf den nächsten Tag, denn da wird ihre Anja mit ihnen wie jedes Jahr einen Ausflug unternehmen, diesmal geht es in den Serengeti-Park. Ohne die Organisation „KinderLicht“ würde es diese erlebnisreiche Abwechslung für die kleinen Dialysepatienten nicht geben, denn der Verein finanziert sowohl den Einsatz der Erzieherin als auch den Auftritt von Zauberer Hokus sowie von zwei KinderLicht-Clowns, die ebenfalls in Krankenhäusern auftreten.

Info KinderLicht engagiert sich seit 2006 für Kinder und Jugendliche, die sich in körperlichen, seelischen oder sozialen Konflikten befinden. Diese Aufgaben wurden in diesem Jahr durch großzügige Spendenu. a. durch die Emmele-Toepfer-Stiftung (10.000 Euro) sowie dem Hamburger Spendenparlament (20.000 Euro) gefördert. Weitere Infos:
www.kinderlicht.de
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige