Und wie funktioniert das?

Anzeige
Die Klasse 3b der Grundschule am Eichtalpark lernte einen Betrieb aus dem Stadtteil kennen Foto: Hoffmann

Wandsbeker Grundschulkinder besuchten Handwerkerbetrieb im Stadtteil

Wandsbek Warum wird der Heizkörper im Winter warm? Wie kommt das heiße Wasser in die Heizanlage? Die Klasse 3b der Grundschule am Eichtalpark in Wandsbek bekam vergangenen Woche einen Einblick in die Welt der Sanitär- und Heizungsanlagen und besuchten einen Betrieb in ihrem Stadtteil. Die 19 Grundschulkinder nehmen von der ersten bis zur fünften Klasse am Programm Vivo-Bildung der Stiftung der Deutschen Wirtschaft (sdw) teil. Betriebsbesichtigungen sind Bestandteil des Förderkonzepts, das die Kinder in der Entwicklung ihrer Persönlichkeit und sozialen Kompetenzen unterstützt und sie für ihren weiteren Bildungsweg fit macht.
Schwerpunkt des aktuellen Förderhalbjahres bei Vivo ist es, verschiedene Lebenswelten wie zum Beispiel den eigenen Stadtteil zu erkunden, Berufe kennenzulernen und neue Erfahrungen zu machen, die über den Schul- und Unterrichtsalltag hinausreichen. Beim Besuch der René Klut Sanitär & Montage GmbH in Wandsbek erfuhren die Kinder nicht nur, welche Berufe man hier später einmal erlernen kann und wie der Betrieb funktioniert: Am Ende konnten sie sich sogar selber im Heizungsbau ausprobieren und ihre eigene Rohrleitung bauen.
„Natürlich öffnen wir gerne unsere Türen, um dem Nachwuchs zu erklären, wie Heizungs- und Sanitäranlagen heute funktionieren. Der Blick hinter die Kulissen unseres Betriebs ist für Schülerinnen und Schüler immer eine spannende Erfahrung“, freute sich René Klut, Inhaber des Betriebs. (wb)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige