Unternehmer baut Straßenrand

Anzeige
Wegewart Viktor Stenzel (l.) und Unternehmer Karl-Heinz Böttger wollen für den Ausbau der Bankette am Schimmelreiterweg sorgen Foto: güb
Rahlstedt. Die Asphaltfläche der Straße Schimmelreiterweg, die von der Straße Am Sooren als Sackgasse zum Rahlstedter Reiterhof führt, ist nur sehr
schmal. Daher müssen Fahrzeuge, die in Richtung Reiterhof fahren, auf die Bankette ausweichen, wenn ihnen ein Fahrzeug entgegen kommt.
Die Bankette ist eine sandige Fläche, die viele Schlaglöcher aufweist. Dieser Zustand hat schon viele Fahrzeuglenker verärgert. Der Rahlstedter Unternehmer Karl-Heinz Böttger, der in der Nähe des Schimmelreiterweges auch eigene Grundstücke besitzt, will jetzt für Abhilfe sorgen. Er hat sich mit Wegewart Viktor Stenzel in Verbindung gesetzt, um den Zustand der Bankette zu verbessern.
„Ich werde das gesamte Baumaterial für die Herrichtung der Bankette spenden“, verspricht Karl-Heinz Böttger. Wegewart Stenzel hat zugesagt, dass innerhalb der nächsten 14 Tage das Bezirksamt das zur Verfügung gestellte Material für den Ausbau der Bankette nutzen wird.
„Wenn der Ausbau erfolgt ist, hoffen wir beide, dass die Fahrzeuglenker künftig problemlos den Reiterhof und die dortigen Grundstücke anfahren können“, sagen Karl-Heinz Böttger und Viktor Stenzel. (güb)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige