Vereinbarung unterzeichnet

Anzeige
Strahlende Gesichter gab es nach der Unterzeichnung der Finanzierungsvereinbarung. Foto: zz

Gemeinde gibt 370.000 Euro für Kinderbetreuung aus

Barsbüttel. Die Gemeinde Barsbüttel gibt künftig jährlich 370.000 Euro für die Kinder- Nachmittagsbetreuung in den Vereinen „Ampelmännchen“ und „Wühlmäuse“ aus. Eine entsprechende Vereinbarung zwischen den beiden Betreuungsvereinen und der Gemeindeverwaltung wurde jetzt unterschrieben. 240 Kinder werden durch die beiden Vereine betreut.
Mit dieser jetzt unterzeichneten unbefristeten Vereinbarung gibt es für die beiden Betreuungsvereine die notwendige Planungssicherheit. Dazu Fachgebietsleiter Florian Bittner: „Bisher mussten die Gelder jährlich beantragt werden, was natürlich auch immer das Risiko mit sich brachte, dass die Zuschüsse ganz oder teilweise von der Gemeindevertretung gekürzt wurden. Das hat sich nun geändert. Die ‚Ampelmännchen‘, die etwa 150 Kinder betreuen erhalten jährlich rund 290.000 Euro für ihre Arbeit, die Willinghusener „Wühlmäuse“, die etwa 90 Kinder betreuen, jährlich 80.000 Euro. Darüber hinaus können weitere Zuschüsse beantragt werden.“ Durch die neue Regelung sind auch die Arbeitsplätze der über 20 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den beiden Betreuungsvereinen gesichert.
„Wir sind froh, dass es die beiden Vereine auch künftig geben wird“, sagten Evelyn Brittwa, Vorsitzende des Betreuungsvereins „Wühlmäuse“ und Jürgen Wendler, ehrenamtlich arbeitender Vorsitzender der „Ampelmännchen“. (zz)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige