Wandsbek räumte auf

Anzeige
Vor dem Start ein Erinnerungsfoto für alle Beteiligten: Bezirksamtsleiter Thomas Ritzenhoff (3. v. l.) und seine Aufräumtruppe auf der Treppe vor dem Bezirksamt Wandsbek.

Bezirksamtsleiter Thomas Ritzenhoff war dabei

Wandsbek. Vom 23. März bis zum 1. April hieß es wieder „Hamburg räumt auf!“ – auch das Bezirksamt Wandsbek und Bezirksamtsleiter Thomas Ritzenhoff waren mit dabei. Der Bezirks-
amtsleiter und acht Mitarbeiter befreiten die öffentlichen Grünflächen und Wege um das Dienstgebäude und entlang der Robert-Schuman-Brücke von Müll. Das Team sammelte während der Aufräumaktion zehn große Müllsäcke und fand ganze Messingrohre und Autoteile. In Wandsbek gab es dieses Jahr eine Menge „Aufräumer“ im Kerngebiet.
Die Aktion „Hamburg räumt auf!“ wurde in diesem Jahr bereits zum 15. Mal von der Stadtreinigung Hamburg organisiert. Rund 50.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben in mehr als 750 Reinigungsteams teilgenommen. Die Stadtreinigung stellte allen Teams Handschuhe und Müllsäcke und kümmert sich um die Entsorgung der gesammelten Abfälle. Thomas Ritzenhoff erklärte: „Hamburg räumt auf ist eine klasse Idee! Ein Frühjahresputz ist nicht nur etwas für das eigene Zuhause, auch unseren Parks und Wegen bekommt eine gründliche Reinigung zusätzlich zur üblichen Pflege gut. Ich danke allen Wandsbekerinnen und Wandsbeker, die mitgemacht haben.“ (hbz)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige