Wider das Vergessen

Anzeige
Gedenkstätte am Ort des ehemaligen KZ-Außenlagers Hamburg-Wandsbek Foto: wikipedia

Gedenkfeier für Frauen, die im KZ-Außenlager Wandsbek inhaftiert waren

Wandsbek Zur Gedenkveranstaltung anlässlich des 71. Jahrestages KZ Wandsbek laden der „Freundeskreis KZ-Gedenkstätte Neuengamme e.V. und die Arbeitsgemeinschaft Neuengamme e.V. ein. Der Vorsitzende der Bezirksversammlung Wandsbek, Peter Pape, wird die Veranstaltung eröffnen. Sandra Wachtel von der Arbeitsgemeinschaft Neuengamme spricht. Musikalisch begleiten Katharina Hempel (Gitarre) und Ewelina Nowicka (Geige). In Wandsbek gibt es seit einigen Jahren die Wohnsiedlung „An der Rahlau“. Sie liegt idyllisch gelegen an der Wandse und dem Eichtalpark. Vor 71 Jahren sah es hier anders aus: Hier befand sich das KZ Wandsbek, eines von über 85 Außenlagern des KZ Neuengamme in Norddeutschland. Über 500 Frauen mussten hier von Juni 1944 bis Mai 1945 unter katastrophalen Bedingungen und unter Aufsicht der SS Gasmasken für die Lübecker Drägerwerk AG herstellen.
Als Anfang August 1944 das russische Mädchen Raja Ilinauk aus Müdigkeit und Erschöpfung eine schwere Gussform fallen ließ, wurde ihr von der SS Sabotage unterstellt. Am 29. August wurde sie „zur Abschreckung“ im Lager aufgehängt. Diesen Jahrestag nehmen die Veranstalter zum Anlass, den Frauen des KZ-Außenlagers Wandsbek zu gedenken.
Nach langen Auseinandersetzungen zwischen den Eigentümern der Wohnanlage und dem Bezirk Wandsbek wurde im Mai 2010 in Anwesenheit von drei ehemaligen Häftlingen die KZ-Gedenkstätte in Wandsbek eröffnet. Kurz darauf wurde die Gedenkstätte mehrmals von Unbekannten beschädigt – umso wichtiger ist es, an die Geschichte des KZ Wandsbek und das Leiden der dort inhaftierten Frauen zu erinnern. (wb)

Sonnabend, 29. August, 15 Uhr, Gedenkstätte Wandsbek am Rande der Wohnanlage Ahrensburger Straße 162, Zugang über Nordmarkstraße oder über den Parkplatz von Mc Donalds
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige