Wohin mit dem Fahrrad?

Anzeige
Nach Ansicht von Astrid Hennies könnten mindestens noch acht Boxen an der Straße Kriegkamp nahe der U-Bahnstation Berne aufgestellt werden. Foto: hbz

Am U-Bahnhof Berne fehlen Abstellmöglichkeiten

Von Hubert Bätz
Rahlstedt. Der Sommer startete und damit die Zeit für die Radfahrer. Diese haben überwiegend zwei Probleme: schlechte Fahrradwege und oftmals fehlende Möglichkeiten ihren Drahtesel längerfristig zu parken. Letzteres ist am U-Bahnhof Berne besonders für U-Bahn-Pendler ein Problem. Daher sorgen vor allem an Markttagen an den Geländern angeschlossene Fahrräder für Enge, besonders am Fußweg von der Haltestelle des 275er Busses Richtung Meiendorf zum U-Bahnhof Berne. Hier stehen Fahrräder dicht an dicht, obwohl eine beliebte Einrichtung hier mehr Abhilfe schaffen könnte- abschließbare Fahrradboxen. Es existieren zwar einige dieser Fahrradgaragen hier, aber , die sind so beliebt, dass sie an verschiedenen Standorten dazu zählt auch der U-Bahnhof Berne – komplett vermietet sind und es sogar Wartelisten von Interessenten gibt. Nun will sich die Rahlstedter SPD im Regionalausschuss Rahlstedt darum kümmern, dass am Berner U-Bahnhof in der Straße Kriegkamp weitere Boxen aufgestellt werden. Astrid Hennies, die sich für die SPD im Regionalausschuss engagiert, fordert weitere Abstellboxen. Sie erklärte gegenüber dem WochenBlatt: „Ich habe mich für eine solche Box interessiert und von der P&R-Betriebsgesellschaft, die die Boxen vermietet, erfahren, dass es aktuell eine Wartezeit von über einem Jahr für einen Platz gibt, aber In meinen Augen kann man hier gut zusätzliche Boxen aufstellen um die Nachfrage zu bedienen, Platz ist genug vorhanden.“
Die abschließbaren Boxen mit je zwei Fahrrad-Plätzen können über die P&R-Betriebsgesellschaft für eine monatliche Miete von acht Euro angemietet werden.
So hat man nicht nur einen garantiert freien und Wetter geschützten Parkplatz für sein Fahrrad, auch der Schutz vor Diebstahl oder Vandalismus ist deutlich höher. Astrid Hennies weiter: „Mit mehr Boxen wäre hier auch weniger Enge und ein besserer Zugang zum Bus 275 möglich, daher hoffen wir, dass unserem Antrag seitens der P&R-Betriebsgesellschaft gefolgt wird, denn dann könnten demnächst noch mehr Umsteiger die Vorzüge einer solchen Fahrradbox am U-Bahnhof Berne nutzen.“
Übrigens , wer eine solche Fahrradbox mieten will, kann sich bei der P&R Betriebsgesellschaft mbH, unter Tel. 3288-2553 bewerben. Hier kommt man auf eine Warteliste. Wenn man irgendwann ganz oben auf der Liste landet, wird man als Nachrücker für eine solche „Fahrradgarage“ benachrichtigt. (hbz)
Anzeige
Anzeige
3 Kommentare
1.240
Elke Noack aus Rahlstedt | 08.06.2012 | 08:28  
1.240
Elke Noack aus Rahlstedt | 08.06.2012 | 08:30  
1.240
Elke Noack aus Rahlstedt | 13.06.2012 | 10:39  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige