Wohin mit U-Bahnhof in Steilshoop?

Anzeige
Der Vorplatz des EKZ Steilshoop sollte mit dem U Bahnanschluss attraktiver gestaltet werden Foto: tel
Hamburg: Gründgensstraße |

Wo soll der U-Bahnhalt der U-Bahnlinie 5 entstehen? Gründgensstraße oder Schreyerring?

Steilshoop Auch in der Koordinierungskonferenz („KoKo“) Steilshoop kam vorige Woche die Frage mit Hinweis auf den ungeklärten Standort der Steilshooper Station auf: „Steht der Bau der U-Bahnlinie 5 vor dem Aus?“, fragen sie provokativ. Die Alternativen lauten – wie berichtet – Gründgensstraße oder Schreyerring. Am Schreyerring aber will das Bezirksamt Wandsbek im nächsten Jahr mit der Umgestaltung für den Marktplatz beginnen. KoKo-Sprecher Dr. Martin Kersting (62): „Eine Entscheidung für den U-Bahnhof am Schreyerring würde bedeuten, dass der 3,52 Millionen teure Marktplatz nach vier Jahren wieder zerstört wird. Ein derart verantwortungsloser Umgang mit Steuergeldern erscheint uns unvorstellbar.“ Kersting vermutet daher, dass die Entscheidung für den Bau des Bahnhofs in der Gründgensstraße bereits gefallen sei und mahnt in diesem Zusammenhang die von der Hamburger Hochbahn versprochene Bürgerbeteiligung an.

Entscheidung Frühjahr 2017

Dazu Hochbahn-Sprecher Christoph Kreienbaum: „Ursprünglich haben wir zum Schreyerring tendiert. Uns hat aber beeindruckt, dass in der ersten Bürgerbeteiligungsveranstaltung eine überwältigende Mehrheit der Anwesenden für die Gründgensstraße votierte.“ Hauptargumente damals für die Gründgensstraße: die bessere Busanbindung und eine positive Ausstrahlung auf den (bislang öden) Vorplatz des Einkaufszentrums. Kreienbaum stellt aber klar: „Nach heutigem Stand werden wir die Gründgensstraße empfehlen. Aber eine Entscheidung ist nicht getroffen. Zunächst warten wir die zweite Runde der Bürgerbeteiligung ab. Und letztlich ist es eine politische Entscheidung. Die trifft allein der Lenkungskreis.“ Im Frühjahr wisse man mehr. (tel)

Lesen Sie auch: Barmbek: Streit um U-Bahnstation Hartzloh

Lesen Sie auch: „Nessi“-Bahnhof in Steilshoop gesucht

Lesen Sie auch: U5: Steilshoop und Bramfeld sollen mitplanen
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige