„Wunsch-Erfüller“ gesucht

Anzeige
Organisiert die Wunsch-Aktion: Gemeindesekretärin Angela Pintsch Foto: tel

Aktion der Kirchengemeinden für Bewohner des Theodor-Fliedner-Hauses

Bramfeld/Steilshoop Die Erfüllung kleiner Wünsche kann das Leben schöner machen – das gilt besonders für alte und kranke Menschen. Bei der „Aktion Herzenswünsche“ suchen die Evangelisch-Lutherischen Kirchengemeinden in Bramfeld und Steilshoop jetzt ehrenamtliche „Wunsch-Erfüller“ für Bewohner des Theodor-Fliedner-Hauses in der Berner Chaussee.
In der Einrichtung der stationären Altenpflege des Kirchenkreises Hamburg-Ost leben rund 120 Senioren, darunter auch Demenzkranke. „Es geht nur um kleine Wünsche, die kein oder wenig Geld kosten. Wichtig ist die persönliche Zuwendung“, erklärt Projektpastorin Inge Dehne. Rund 80 Wünsche wurden bei einer ersten Befragung der Bewohner schon zusammengetragen und an eine „Wunschsäule“ gehängt, darunter etwa „das Planetarium besuchen“, „ein Eis essen gehen“ oder „das Grab des Ehemanns besuchen“.

Erfolgreiche Aktion


„Wir arbeiten seit einem Jahr an dem Projekt“, berichtet Angela Pintsch von der
Simeongemeinde Am Stühm-Süd. „Unsere Idee hat derart eingeschlagen, dass die Wunschsäule jetzt durch alle Gemeinden wandert“. Dort wird sie überwiegend in den Gemeindehäusern aufgestellt. Aus Datenschutzgründen ist der organisatorische Ablauf nicht ganz unkompliziert. Weitere Auskünfte geben Angela Pintsch (Telefon: 67 10 68 40) oder Pastorin Dehne (Telefon: 63 90 56 15). Außerdem liegen bei den beteiligten Gemeinden Flyer mit Informationen zur „Aktion Herzenswünsche“ aus. (tel)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige