Zauberharfe für Jung und Alt

Anzeige
Ein Instrument für alle. Marion Recht (43) und Britta Sominka (43) zeigen, wie die Zauberharfe funktioniert Foto: ce

Neues Mehrgenerationenprojekt im Brakula

Bramfeld Es grenzt schon an Magie, wie schnell auch unmusikalische Menschen schöne Töne aus dem ungewöhnlichen Musikinstrument kitzeln können. Die Zauberharfe ist einfach, aber sehr schön klingend.
„Das ist das Schöne an diesem Instrument“, erklärt Marion Recht (43) die die Kurse im Brakula leiten wird. „Es ist sehr einfach zu spielen. Und Personen, die immer sagten, die wären unmusikalisch, haben schon von Anfang an ein Erfolgserlebnis. Das motiviert.“
Und das unabhängig vom Alter. Durch die einfache und schnell zu lernende Spielweise, ist es für Personen aller Altersklassen geeignet. „Meine älteste Kursteilnehmerin ist 90 Jahre alt. Aber auch kleine Kinder haben Spaß an dem Instrument.“ Gespielt werden zu Anfang Lieder, welche die meisten der Teilnehmer kennen. Vorzugsweise aus Hamburg. Um diese zu spielen, werden Notenblätter direkt unter die Saiten der Harfe gelegt. Diese zeigen, wo auf welcher Saite gespielt wird. „Aber auch wenn das zu Anfang nicht perfekt klappt, ist das nicht schlimm“, sagt Marion Recht. „Falsch spielen ist ausdrücklich erwünscht. Es geht einfach um den Spaß.“
Zehn Harfen stehen bei den Kursen im Brakula zur Verfügung. „Daher sollten sich Interessierte vorher anmelden“, so Britta Sominka (43). Sie betreut die verschiedenen Kursangebote im Brakula. „Kinder ab fünf Jahren können gerne in Begleitung ihrer Eltern teilnehmen. Ab zehn Jahren dürfen sie dann auch alleine kommen.“ Als Mehrgenerationenprojekt wird es von der Elisabeth Kleber Stiftung gefördert. „Daher ist das Angebot auch kostenfrei. Über eine Spende würden wir uns natürlich trotzdem freuen.“
Der erste Termin für das Musizieren mit der Zauberharfe steht schon fest. Am 16. Februar von 17 bis 19 Uhr soll es losgehen. (ce)

Anmeldung unter 642 1700 oder unter Email: britta.sominka@brakula.de
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige