Zu Gast in Guipavas

Anzeige
(v.l.) Stellvertretend für die Kinder nahmen Florent Gayte, in Guipavas zuständig für Schule, Kinder und Jugend, und Catherine Mevel-Coat, Leiterin des Kinderhauses, das Paket von Bürgermeister Thomas Schreitmüller (Mitte) entgegen. Foto: Gemeinde Barsbüttel.

Barsbütteler Bürgermeister besucht Partnerstadt

Von Jürgen Hartmann
Barsbüttel. Im Juli wurde in Barsbüttels französischer Partnerstadt Guipavas die 30-jährige Verschwisterung der Gemeinden Callington in England und Guipavas gefeiert.
Dazu eingeladen waren auch Bürgermeister Thomas Schreitmüller, Bürgervorsteher Friedrich-Wilhelm Tehge sowie Mitglieder des Bürgervereins Barsbüttel. Auf dem Programm standen ein Besuch in einem Kindergarten sowie des Seglerfest, ein abendlicher Empfang und eine Rathausbesichtigung.
Im Kinderhaus „Les Petits Princes“, das neu in Guipavas eröffnet hat, konnten sich Tehge und Schreitmüller ein Bild von der französischen Kinderbetreuung für Null- bis Dreijährige machen. „Das Kinderhaus teilt sich das Gebäude mit einem Seniorenheim, das finde ich besonders interessant“, sagte Thomas Schreitmüller.
Er überreichte als Gastgeschenk ein Paket voller Holzspielzeug und Bücher. Ausgiebig berichtete Kita-Leiterin Cathérine Mevel-Coat über die täglichen Aktivitäten der Kinder mit den Senioren, ob nun Malen oder Singen, Gärtnern oder Lesen. „Ein solches Konzept wäre auch für Barsbüttel vorstellbar“, sagte Schreitmüller, der die Optionen für eine solche Einrichtung in seiner Gemeinde prüfen will. Beim in Frankreich national bedeutsamen Seglertreffen „Les Tonneres de Brest“ konnte die deutsche Delegation auch Alain Queffélec, den Bürgermeister der Gemeinde Guipavas kennenlernen. Im Rathaus von Guipavas ließen sich Bürgermeister und Bürgervorsteher den Flächen-nutzungsplan des Ortes erklären. Im Büro des französischen Amtskollegen trafen die beiden zudem Vertreter der englischen Gemeinde Callington, die sowohl mit Guipavas als auch mit Barsbüttel verschwistert ist. Ein weiterer Höhepunkt des Besuches war die Umbenennung von zwei Sälen in der „Europahalle“, einer kommunalen Sportstätte, auf die Namen „Salle Callington“ und „Salle Barsbüttel“.
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige