Leben mit Demenz

Anzeige
Dagmar Wiesmann-Neitzel hat jede Menge interessanter Bücher und Spiele im Café Freundlich, die auch an alte Zeiten erinnern. Foto: kg

Café Freundlich in Farmsen

Farmsen. In der Evangelischen Kirchengemeinde Farmsen Berne gibt es verschiedene Angebote für Menschen mit Demenz. Eines davon ist das Café Freundlich, das dienstags von 10 bis 13 Uhr öffnet. In netter Atmosphäre wird gemeinsam gefrühstückt, gespielt, gesungen und Musik gemacht. Kommen kann jeder, der die Diagnose Demenz bekommen hat, egal, in welchem Stadium der Krankheit er sich befindet. In dieser Zeit der Betreuung können die Angehörigen dann neue Kraft schöpfen, abschalten, sich wieder um das kümmern, was im Alltag mit den erkrankten Verwandten zu kurz kommt. Geleitet wird die Gruppe durch eine examinierte Fachkraft des Diakoniezentrums in Rahlstedt. Geschulte freiwillige Helfer unterstützen das Angebot. Die Kosten für die Zeit im Café Freundlich werden meistens von der Pflegekasse übernommen. Als zweite Säule des neuen Konzeptes gibt es Hausbesuche für die erkrankten Menschen. Verlässlich für zwei bis drei Stunden in der Woche, bei Bedarf auch mehr, gibt es gemeinsame Gespräche, wird vorgelesen oder spazieren gegangen. „Der Patient ist der Chef“, so Dagmar Wiesmann-Neitzel, die Projektleiterin. Ohne die Ehrenamtlichen könnte ein solches Vorhaben nicht funktionieren und deshalb sucht die Kirchengemeinde auch noch Menschen, die Zeit haben, um sich mit den Demenzerkrankten zu beschäftigen. Voraussetzung ist ein Zeitrahmen von zehn bis 15 Stunden in der Woche. Gerade Menschen mit Alzheimer und Demenz brauchen feste Strukturen, um im Alltag zurechtzukommen. Wer dabei sein möchte, der sollte keine Hemmungen mitbringen im Umgang mit alten Menschen. Bei diesem neuen Projekt haben sich vier Kirchengemeinden zusammengeschlossen. Farmsen, Oldenfelde, Altrahlstedt und Hohenhorst organisieren gemeinsam diese zusätzliche Versorgung. Alle, die gern zum Café Freundlich kommen möchten oder die Hausbesuche in Anspruch nehmen wollen, müssen sich zuerst kurz anmelden und sind dann herzlich willkommen. (kg)

Dagmar Wiesmann-Neitzel, Tel.: 60 56 66 75, IMD-Rahlstedt, Telefonische Sprechstunde Montag 10 bis 12 Uhr, offene Sprechstunde Dienstag 10 bis 12 Uhr
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige